Saisonrückblick SV Menden Jugend 2016/2017

Anzeige
Die Jugendvolleyballer können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Es ist erst die zweite Spielsaison seit Bestehen der Jugendabteilung und es konnten aufgrund der vielen Neueinsteiger in den Volleyballsport Mannschaften in den Jugendklassen U13, U14 und U18 gemeldet werden. Die Spielerinnen der U18 waren zudem in der Kreisliga Damen am Start.


Unsere jüngsten Teams waren in der U13-Bezirksliga und in der U13-Oberliga vertreten.

Unsere fortgeschrittenen U13-Spielerinnen wurden in ihrer zweiten Spielsaison überhaupt schon für die höhere Oberligaklasse gemeldet und konnten sich dort gut behaupten. Die Saison wurde als zweitbestes Mädchenteam hinter dem VC SFG Olpe abgeschlossen. Das berechtigte zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft. Dort hatte das Team aber Lospech, denn es traf auf die Teams vom BW Aasee Münster und dem ASV Senden, die sich dann später auch im Finale der Westdeutschen Meisterschaft gegenüberstanden. Da nur die ersten beiden der Quali-Runde weiterkamen, konnte die Qualifikationsrunde B nicht erreicht werden. Dennoch eine tolle Saison.


Das Mädchenteam 2 bestand überwiegend aus U12 –Spielerinnen, schlug sich aber achtbar, auch wenn es mit den drei Teams aus der oberen Tabellenhälfte noch nicht mithalten konnte. Hier darf man auf die Entwicklung in der nächsten Saison gespannt sein, wenn das Team erneut in der U13-Bezirksliga antritt. Das U13-Mixed-Team hat eine rasante Entwicklung hinter sich. Obwohl auch hier alle Spieler/innen in Ihrer ersten Spielsaison standen, schlug sich das Team beachtlich. In den ersten Spielen war man gegen die Spitzenteams vom TV Eiche Grüne und der DJK Sümmern noch klar unterlegen. Die Leistungskurve stieg aber konstant an und die letzten Meisterschaftsspiele gegen die beiden Tabellenführer konnten dann gewonnen werden. Diesen Leistungsanstieg bestätigte das Team dann beim Bezirkspokal der besten Bezirksligateams aus Südwestfalen, wo es überraschend den 2. Platz belegte und nur knapp im Finale unterlegen war.


Das U13-Oberligateam trat ergänzt um zwei ältere Spielerinnen auch in der U14-Bezirksliga an und konnte dort punkt- und satzgleich nur um drei Ballpunkte schlechter den 2. Tabellenplatz erreichen. Dies berechtigte ebenfalls zur Teilnahme am Bezirkspokal, wo dann allerdings nur der sechste Platz errungen werden konnte. Die Leistungen der vergangenen Saison sind aber sehr vielversprechend.



Bei unserem personell oft unterbesetztem U18-Team wechselten Licht und Schatten. Überraschenden Siegen standen schwache Leistungen gegenüber. Ein Platz in der unteren Tabellenhälfte war daher die Folge. Viele aus dem Team bestritten aber auch ihre erste Saison auf dem Großfeld bzw. waren Neueinsteiger in den Volleyballsport. Die Leistungen der Spielerinnen lassen aber auf jeden Fall weiteres Steigerungspotential erkennen.


Das U18-Team trat auch in der Damenkreisliga an und konnte dort mit dem Abschneiden als Anführer der unteren Tabellenhälfte zufrieden sein.


Die ingesamt gezeigten Leistungen lassen auf weitere erfolgreiche Spielzeiten hoffen, wobei der Spaß am Volleyballsport natürlich bei allem Ehrgeiz im Vordergrund steht.


Die Planungen für die neue Saison 2017/2018 sind nun voll im Gange und es sind Teams gemeldet worden für die Altersklassen U13, U14 und U16. Zudem werden zwei Teams in der Kreisliga des Märkischen Kreises vertreten sein.

Wer Lust hat, bei uns mitzumachen, ist herzlich willkommen!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.