Menden (Sauerland): Tote

1 Bild

Brandtote in Menden

Peter Benedickt
Peter Benedickt aus Fröndenberg/Ruhr | am 12.11.2012

Menden: iserlohner landstraße | Der Polizei wurde am heutigen Tag, 12. November, gegen 11 Uhr, eine hilflose Person in einer Wohnung an der Iserlohner Landstraße in Menden gemeldet. Beim Öffnen der Hauseingangstür durch die Feuerwehr wurde Rauchentwicklung aus einer Wohnung festgestellt. In der Wohnung wurde eine 56-jährige weibliche Person tot aufgefunden. Es handelt sich wahrscheinlich um die Wohnungsinhaberin. Die Brand- und Todesursache ist bislang noch...

Menden, Polizei, Hönne, brand, Rauchen, Tote
11 Bilder

24.07.10 - Tödliches Drama bei der Loveparade in Duisburg 5

Sabine Schlücking
Sabine Schlücking aus Menden (Sauerland) | am 14.10.2012

Bei der Riesenparty am 24. Juli 2010 waren 21 Menschen im Verlauf einer Massenpanik ums Leben gekommen, Hunderte wurden verletzt. Das Drama spielte sich am Haupteingang ab, einem regelrechten Nadelöhr. Dieser Programmpunkt stand bei unserem Besuch in Duisburg am 07.10.2012 auch auf dem Programm. Die Bilder sprechen für sich...

Bildergalerie, Menden, 2012, Duisburg, Beitrag, Verletzte, Trauer, Tote, Gedenkstätte, Panik, Trauerarbeit, Loveparade Duisburg, panikattacke
3 Bilder

Das Urteil ist gefällt 1

Peter Benedickt
Peter Benedickt aus Fröndenberg/Ruhr | am 07.01.2011

Um 16.20 Uhr am Dienstag, 4. Januar, verkündete Richter Willi Erdmann am Landesgericht Arnsberg nach acht Verhandlungstagen das Urteil gegen den Unglücksfahrer beim Schützenfest St. Hubertus Menden-Nord. Der Angeklagte Karl-Heinz G. wurde zu zwei Jahren Haftstraße verurteilt und die Strafe zur Bewährung ausgesprochen. Damit folgte der Richter dem Antrag der Staatsanwältin Sandra Müller-Steinhausen. Am Sonntag, 19. Juli,...

Menden, Unfall, Schützenfest, Urteil, Tote, Jahre, Angeklagter
11 Bilder

"Denn Liebe ist stärker als der Tod" Gedenkfeier für Opfer der Loveparade in der Duisburger Salvatorkirche

Claudia Brück
Claudia Brück aus Duisburg | am 31.07.2010

10.000 bis 100.000 Besucher wurden in Duisburg zur Trauerfeier für die Opfer der Loveparade erwartet. Doch es war nur ein Bruchteil, der schließlich erneut in die Stadt zurückkehrte, in der das noch immer Unfassbare seinen Lauf genommen hatte. Offensichtlich scheuten viele eine neuerliche Massenveranstaltung auf Duisburger Boden. Duisburg am Samstag. Genau eine Woche, nachdem die größte Techno-Party der Welt hier zur...

Duisburg, Hannelore Kraft, Opfer, Loveparade, Angela Merkel, Tote, Bundeskanzlerin, Tragödie, Trauerfeier
1 Bild

Bewegende Trauerfeier - Kraft fordert zum Umdenken auf

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de aus Essen-Süd | am 31.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstag Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor 550 Trauergästen in der Duisburger Salvatorkirche forderte die mit den Tränen kämpfende NRW-Ministerpräsidentin die Gesellschaft zum Umdenken auf. "Es ist schwer, angesichts des Todes Worte zu finden", sagte die Ministerpräsidentin und fügte hinzu: "Es ist besonders schwer angesichts der Umstände, die zum...

Duisburg, Opfer, Loveparade, Merkel, Bundespräsident, Kraft, Tote, Trauerfeier, Hannelore, Präses, Angela
1 Bild

Loveparade-Opfer: Das Land nimmt Abschied

Martin Dubois
Martin Dubois aus Essen-Süd | am 31.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Live-Ticker vom Trauergottesdienst für die Opfer der Loveparade in Duisburg: Die Rede von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: Hier lesen Sie den ganzen Beitrag +++ 12.16 Uhr: Die Angehörigen der Opfer werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt an einen geheimen Ort gebracht, wo sie sich gemeinsam austauschen können. +++ 12 Uhr: Der Gottesdienst ist beendet, die Trauergemeinde verlässt die Kirche. +++ +++...

Duisburg, Opfer, Loveparade, Merkel, Bundespräsident, Tote, Wulff, Bundeskanzlerin, Tragödie, Trauerfeier

Innenminister: "Es wird nicht gesagt, was wirklich passiert ist" 2

Martin Dubois
Martin Dubois aus Essen-Süd | am 29.07.2010

Düsseldorf: Innenminsterium | Der neue NRW-Innenminister Rolf Jäger SPD) ist der erste, der nach der Katastrophe von Duisburg klare Worte findet. In einer Pressekonferenz am Mittwoch wies Jäger die Schuld am tragischen Verlauf der Loveparade, bei der 21 Menschen, dem Veranstalter Schaller zu. Unter anderem sagte Jäger: "Die Stimmung ist die, dass nicht gesagt wird, was wirklich passiert ist." Außerdem gab Jäger zu Protokoll, dass es "unerträglich" sei,...

Polizei, Loveparade, Unglück, Jäger, Tote, Innenminister, Tragödie, schuld, Schaller, Rolf
1 Bild

Loveparade Tragödie - Jetzt 21 Todesopfer

Beatrix Gutmann
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | am 28.07.2010

Duisburg: Salvatorkirche | Es ist eine traurige und bittere Wahrheit: Heute morgen verstarb eine junge Frau aus Heiligenhaus. Sie ist das 21.Todesopfer der Loveparade. Es sind 13 Frauen und acht Männer gestorben, mehr als 500 verletzte Menschen sind zu beklagen. Damit hat die Massenpanik bei der Loveparade am Samstag inzwischen 13 Frauen und acht Männer das Leben gekostet. Über 500 Menschen wurden verletzt. Zwischen 20 und 40 Jahren alt sind die...

Duisburg, Loveparade, Tote, Todesopfer, Kondolenzbuch, Opfer der Loveparade

Alle Tote mit Brustverletzungen - Sauerland unter Druck - Trauerfeier Samstag

Martin Dubois
Martin Dubois aus Essen-Süd | am 28.07.2010

Duisburg: Alter Güterbahnhof | Wer ist für den Tod von 21 Menschen und über 500 Verletzte verantwortlich? Wie kamen die Menschen zu Tode? Auch drei Tage nach dem tragischen Unglück in Duisburg bleiben viele Fragen offen. Aber es gibt erste Erkenntnisse. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab bekannt, dass keines der Todesopfer Sturzverletzungen erlegen ist, alle wiesen Obduktionsberichten zufolgen Brustquetschungen auf. Darüber hinaus verdichten sich die...

Duisburg, Sauerland, Loveparade, Merkel, Unglück, Kraft, Tote, Tragödie, Trauerfeier, Druck
1 Bild

Die Loveparade in Duisburg: Großes Ereignis mit tragischem Ende 1

Beatrix Gutmann
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | am 26.07.2010

Wir hatten uns auf zahlreiche Erlebnisberichte und viele Fotos von feiernden Menschen gefreut. Die Loveparade in Duisburg sollte eines der vielen bunten Ereignisse im Ruhrgebiet sein. Leider fand das Spektakel ein tragisches Ende. Viele Community-Nutzer haben darüber berichtet: Soll die Loveparade weitergehen? fragt Hans-Jürgen Köhler Alles noch viel schlimmer: Zwanzig Tote und mehr als fünfhunder...

Duisburg, Festival, Verletzte, Opfer, Loveparade, Tunnel, Staatsanwaltschaft, Anzeige, Tote, Ende, Verantwortung, schuld, Tragisch, Fenja Siebenlist
12 Bilder

Loveparade am Tag danach 2

Michael Hoch
Michael Hoch aus Düsseldorf | am 25.07.2010

Duisburg: Karl-Lehr-Straße | Bedrohlich sieht er aus: Der Nadelöhr-Tunnel der Loveparade in Duisburg, der das Grauen brachte. Er war zugleich Ein- und Ausgang ebenso wie einziger Zugang zum Gelände. Bis auf Veranstalter, Polizei und Techniker gab es am Sonntag nach dem Unglück keinen Zugang für Journalisten. Nur aus der Ferne lässt sich erahnen, wie dramatisch die Situation gewesen sein muss. Kerzen, Plüschtiere und Briefe säumen den Weg zur...

Bildergalerie, Duisburg, Unglück, Tote, Drama, Loveparade 2010, karl-lehr-straße, todestunnel

Eltern: Schock, Aufatmen, Bangen, Trauer 2

Martin Dubois
Martin Dubois aus Essen-Süd | am 25.07.2010

Duisburg: Alter Güterbahnhof | Die Loveparade in Duisburg: Was ein fröhliches Fest werden sollte, ist heute für viele Eltern zu einem emotionalen Höllenritt geworden. Meine Frau und mich traf der Schock völlig unvorbereitet. "Hören wir doch mal, was auf der Loveparade los ist", unterbrach ich kurz vor 18 Uhr im Auto die Unterhaltung zwischen meiner Frau und unserer 16-Jährigen. Zu diesem Zeitpunkt wähnten wir unsere 24-jährige Tochter schon auf dem...

Duisburg, Eltern, Trauer, Loveparade, Unglück, Katastrophe, Tote, Massenpanik, Hoffen, Bangen
2 Bilder

21 Tote bei Loveparade: Fans hatten Unglück befürchtet 4

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert aus Herten | am 24.07.2010

Duisburg: Alter Güterbahnhof | 500.000 Menschen hatten Platz, über 1,4 Millionen Menschen wollten dabei sein: Die bereits im Vorfeld wegen Sicherheitsbedenken umstrittene Austragung der Loveparade in Duisburg geriet zur Katastrophe. Bei einer Massenpanik starben mindestens 21 Menschen. 16 Besucher starben am Unglücksort, vier weitere erlagen in der Nacht ihren schweren Verletzungen. Die Menschen waren mit ihren Kräften am Ende, standen zum Teil zwei...

Duisburg, Loveparade, Unglück, Katastrophe, Tote, Techno, Güterbahnhof