Fröndenberger Gastgeber beim NRW-Kanutag

Anzeige
Das Foto zeigt (v.l.) Gerd Kneiphof, Frank Schröer, Anette Kneiphof, Ute Schröer, Liesel und Herbert Kneiphof. (Foto: privat)
Fröndenberg. Auf der Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Fröndenberg (KFC) standen Ehrungen für die abgelaufene Saison 2014/2015 ganz oben auf der Agenda. In der Vereinsmeisterschaft ergaben sich dabei folgende Plätze bei der Kilometer-Einzelwertung. Bei den Damen siegte Anette Kneiphof vor Ute Schröer und Liesel Kneiphof. Bei den Herren setzte sich Frank Schröer durch und verwies Gerd Kneiphof und Herbert Kneiphof auf die Plätze.
Als Verein konnte sich der KCF mit 20.000 erpaddelten Kilometern auf dem respektablen Platz zehn in NRW platzieren. Angetreten wird dabei u.a. gegen Kanu-Vereine direkt entlang des Rheins. Besondere Freude herrschte über die Leistung von Ute Schröer, die auch noch den dritten Platz bei den Damen in der NRW-Bezirkswertung belegten.
Weiterhin ist in diesem Jahr der KCF auch Ausrichter der offiziellen überregionalen Bezirksehrung. Diese findet am 4. März in der Kettenschmiede in Fröndenberg statt. Dem gemütlichen Festakt folgt dann am 5. März erneut in der Kettenschmiede der NRW-Kanutag mit den Fröndenberger Kanuten als Gastgeber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.