HBL Schützen trauern um Manfred Wenzel

Anzeige
Manfred Wenzel aus Bösperde verstarb am Sonntag, 08.07.2018 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren.
Der Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 hat eines seiner beliebtesten Vereinsmitglieder verloren . Manfred Wenzel aus Bösperde verstarb am Sonntag, 08.07.2018 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren.

1988 trat Manfred Wenzel dem Schützenverein als Mitglied bei. 1993 wurde er aktiver Offizier in der zweiten Kompanie und in der Generalversammlung 1996 wurde Manfred Wenzel zum 2. Vorsitzenden gewählt. Nach seiner Funktion als 2. Vorsitzender gehörte er von 2008 bis 2016 weiter dem Beirat an.

Der Orden des Sauerländer Schützenbundes für besondere Verdienste wurde ihm 2007 verliehen. Im Jahre 2001 gelang ihm die Erringung der Königswürde und er regierte mit seiner Ehefrau Marianne den Verein. Sein Rat war im Verein, als auch auf Kreis- und Bundesebene bei vielen Arbeiten und Entscheidungen immer gefragt.

Die Schützen sind Manfred Wenzel zu großem Dank verpflichtet. Seine humorvolle Art werden die Schützenkameraden aus Bösperde vermissen. In diesen Tagen gilt das Mitgefühl der Schützen aus Bösperde besonders seiner Familie. Auf Wunsch des Verstorbenen findet die Beisetzung im engsten Familienkreis statt.

Wir werden Manfred Wenzel als unermüdlichen Menschen in Erinnerung behalten und sein Engagement aus seiner aktiven Vereinszeit wird noch lange fortwirken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.