Jahreshauptversammlung beim Mendener Frauenchor

Anzeige
Menden. Die 1. Vorsitzende Sieglinde Pätzold begrüßte bei der Jahreshauptversammlung des Mendener Frauenchores, welche am 13. Januar im Bodelschwinghhaus stattfand, alle anwesenden Mitglieder. Ihr Dank galt den Sängerinnen und dem Chorleiter Andreas Schlünder für die gute Zusammenarbeit im Jahre 2017.
Den Jahresrückblick 2017 trug dann die 1. Schriftführerin Birgit Fritsche vor und die 1. Kassiererin Agnes Grünschläger folgte mit dem Kassenbericht. Nach Belobigung einer guten Kassenführung durch die Kassenprüfer wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Zur Versammlungs-und Wahlleiterin wurde Renate Ziegenbein gewählt. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Sieglinde Pätzold zur 1. Vorsitzenden, Birgit Fritsche zur 1. Schriftführerin, Agnes Grünschläger zur 1. Kassiererin und Evi Kippar zur 1. Notenwartin gewählt. Bei den folgenden internen Ehrungen erhielten alle einen Blumenstrauß für ihre langjährige Chormitgliedschaft: Rosemarie Freitag (10 Jahre), Rosemarie Rosenstein (15 Jahre), Waltraud Tremblau (25 Jahre), Gisela Egner (30 Jahre), Rosel Böcher, Dagmar Fillinger, Sieglinde Pätzold, Ilse Renner, Walburga Reuber und Sonja Weidemann (jeweils 35 Jahre). Birgit Fritsche erhielt ihren Blumenstrauß für 10 Jahre 1. Schriftführerin. Der Chorleiter Andreas Schlünder wurde einstimmig im Amt bestätigt. Schließlich erfolgte noch der Ausblick auf das Jahr 2018. Auf dem Programm stehen einige Freundschaftssingen, das Singen in verschiedenen Seniorenheimen in Menden und Wimbern sowie in der Ruhrtalklinik in Barge, das alljährliche Sommerfest im Juli, eine Tagesfahrt im September, das Weihnachtskonzert am Sonntag, 9. Dezember, und die interne Weihnachtsfeier am Samstag, 15. Dezember. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.