Jetzt gehts rund: 20 Jahre Kartoffelmarkt auf Hof Scheffer in Bösperde

Anzeige
 
Der Kartoffelmarkt ist immer gut besucht
In diesem Jahr können die IGB, die teilnehmenden Bösperder Vereine und Familie Scheffer auf ein Jubiläum schauen: bereits zum 20sten Mal findet der Kartoffelmarkt auf dem Kartoffelhof Scheffer statt.
Für die Verantwortlichen Grund genug, zum Altbewährten auch Neuerungen zu präsentieren: so wird in diesem Jahr erstmals eine Kartoffelbratwurst angeboten. Die Fa. Thüros stellt hierfür eigens einen großen Grill zur Verfügung und wird die Kreation auch servieren. Noch ist nicht bekannt, wie diese Wurst hergestellt wird, aber eins wurde schon versichert: sie schmeckt hervorragend. Die Besucher des Kartoffelmarktes können hierzu gerne ihr Urteil abgeben.
Weiterhin werden die Freunde Maroeuil Pommes frites frisch zubereiten und mit Mayonnaise, Ketchup oder Zwiebeln servieren: eine Variante, die auch sehr lecker ist.
Die DJK-Handballer werden wieder ihre allseits beliebten Reibeplätzchen anbieten. Wie sehr diese Kartoffelspezialität gefragt ist, kann man anhand der großen Warteschlange erkennen, obwohl die Helfer im Akkord arbeiten.
Bei den Anglern gibt es frisch geräucherte Forelle und Fisch im Brötchen. Außerdem wird Fisch zusammen mit Bratkartoffeln serviert.
Der Turnerbund wird die Gäste mit frischen Waffeln aus Kartoffeln ebenso verwöhnen, wie mit selbstgebackenen Kuchen und leckeren Kaffee.
Die DJK-Fußballer bieten am Getränkewagen kühle Getränke gegen den Durst an.
Frisch gepresster Apfelsaft und Federweiße werden ebenfalls nicht fehlen und die Realschule Menden präsentiert Cocktails.
Ein Publikumsmagnet ist auch immer der Bauern- und Handwerkermarkt: dort können Besucher manch schöne selbst gestaltete Artikel erwerben.
Der Hofladen ist ebenfalls geöffnet und die Besucher können neben Kartoffeln auch viele andere Leckereien oder hübsche Dekoartikel kaufen.
Der Kinder- und Jugendtreff ist auch in diesem Jahr mit Schminke vertreten und wird die Wünsche der kleinen Gäste erfüllen.
Natürlich darf auch der Hof besichtigt werden: manche Kinder werden wohl staunen, dass Kühe keineswegs lila sind und Kälbchen sich auch gerne mal streicheln lassen.
Der Kartoffelmarkt findet immer an 2 Tagen statt und beginnt samstags um 12.00 Uhr. Abends wird ab 19.00 Uhr „Deutschlands beste Partyband“ A.B. and the Balls aufspielen. Ende der Veranstaltung wird um 23.00 Uhr sein.
Am Sonntag wird der Markt um 11.00 Uhr eröffnet und ab 11.30 Uhr lädt der Shanty Chor Lendringsen zum Frühschoppen. Ebenfalls an diesem Tag wird die Freiwillige Feuerwehr Bösperde anwesend sein und über Brandschutzerziehung informieren.

Der Kartoffelmarkt findet in diesem Jahr am 19. und 20. September statt. Der Hof befindet sich in Bösperde, Provinzialstr. 86, direkt an der B515. Parkmöglichkeiten sind auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Autofahrer werden gebeten, auf die Schilder zu achten und über die Hämmerstraße (zwischen McDonald und HEM-Tankstelle) einzufahren und links, vor der Spielhalle, auf die Wiese zu fahren. Diese Strecke ist auch gleichzeitig die Ausfahrt. Aus Sicherheitsgründen ist an beiden Tagen im Bereich der Veranstaltung auch Tempo 30 vorgeschrieben.

Um solch eine Veranstaltung anzubieten, sind natürlich viele Helfer gefragt, die viele Stunden im Vorfeld bereits Arbeiten erledigen, die man an den Veranstaltungstagen nicht sieht.
So war bereits gestern ein Fernsehteam des WDR vor Ort und unter dem Motto „Hermann hilft“, war Hermann mit auf dem Feld, um auf dem Wagen bei den frisch ausgemachten Kartoffeln die Dinge auszusortieren, die nicht dahin gehören. Auch der strömende Regen konnte das Team nicht abhalten, 7 Stunden lang auszuharren und festzuhalten, welch eine anstrengende Arbeit das ist, trotz aller Technik. Zu sehen wird dies in der Woche vor dem Kartoffelmarkt sein.
Aber auch auf dem Hof selbst ist noch viel Arbeit: so muss Familie Scheffer mit ihren Helfern viele Stunden Kartoffeln sortieren, in Säcke verpacken und einlagern. Einen Tag vor Beginn der Veranstaltung kommen die Vereine, helfen mit den Hof zu reinigen und ihre Stände aufzubauen. Ebenso werden bereits die ersten Kartoffeln und Zwiebeln geschält, damit anderntags die ersten Besucher schnellstens bedient werden können. Zig Helfer und Hunderte von Stunden kommen somit ehrenamtlich zustande.
2
2
3
2
2
2
2
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
20 Kommentare
57.143
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.09.2015 | 19:51  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 02.09.2015 | 20:03  
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 02.09.2015 | 20:35  
13.214
Sabine Schlücking aus Menden (Sauerland) | 02.09.2015 | 20:47  
64.865
Angelika Maier aus Moers | 02.09.2015 | 22:34  
45.879
Renate Schuparra aus Duisburg | 02.09.2015 | 23:31  
48.105
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 03.09.2015 | 08:45  
4.133
Ronald Frank aus Arnsberg | 03.09.2015 | 13:58  
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 03.09.2015 | 17:08  
3.367
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 03.09.2015 | 20:30  
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 03.09.2015 | 21:16  
3.367
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 03.09.2015 | 21:32  
8.637
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 03.09.2015 | 22:49  
64.865
Angelika Maier aus Moers | 04.09.2015 | 22:14  
4.133
Ronald Frank aus Arnsberg | 07.09.2015 | 10:43  
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 07.09.2015 | 18:26  
3.367
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 07.09.2015 | 20:08  
64.865
Angelika Maier aus Moers | 07.09.2015 | 20:46  
4.133
Ronald Frank aus Arnsberg | 08.09.2015 | 07:49  
9.677
Jürgen Thoms aus Unna | 08.09.2015 | 15:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.