Schaufahren des SMC-Menden

Anzeige
Flei´ßige Helfer beim Aufbau
Menden (Sauerland): ehem. Naturbad | Am vergangenen Sonntag erlebten die Skipper des Schiffsmodellbauclub Menden einen weitere Höhepunkt in ihrer Vereinsgeschichte.
Das Schaufahren hat sich nämlich zu einem vollen Erfolg entwickelt.
Alles stimmte:
Das Wetter war mild und niemand benötigte Sonnen- oder Regenschutz.
Dank der intensiven Vorarbeit, wie z.B. viele Einladungen des Schriftführers an befreundete Vereine oder die zusätzlichen Einladungen in der regionalen Presse, wurde das Schaufahren von viel mehr Ausstellern und interessierten Gästen besucht, als man erhofft hatte.
Doch Dank der weitläufigen Anlage des ehem. Freibades verteilten sich die vielen Besucher ohne Gedränge, aber mit Getränke (Kalauer) entlang des Fahrbeckens und an der Grill-Kombüse.
Es waren sehr viele Schiffe auf See, von Segelschiffen über Yachten, Arbeitsschiffen bis zu Rennbooten. Trotz der teilweise sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten gab es keine Auffahrunfälle auf See.
Trotz sorgfältigster Vorbereitung traten jedoch bei einigen Schiffen Störungen auf, die aber unter den kritischen Augen des Publikums wieder behoben werden konnten.
Vielleicht war die angekündigte Vorstellung von vier originalgetreuen Nachbauten der noch sieben Schiffe der Dresdner Elbdampfer einer der Besuchermagneten.
Natürlich waren auch die Fahrten und Vorführungen aller anderen Modellschiffe ein optisches Ereignis. Die Modellgröße der Schiffe bewegte sich zwischen 30 und 130 cm Länge (die Raddampfer bis zu 220 cm), die Geschwindigkeit zwischen 3 und 70 kmh.
Die Baukosten pro Modell liegen zwischen 100 Euro und dem vierstelligen Bereich.
Gerade aufgrund dieser teilweise recht niedrigen Kosten für ein Modellschiff gab es viele interessierte Besucher.
Viele sehr junge Besucher und Erwachsene probierten die vom SMC angebotenen Vereinsboote auch RC-mäßig aus.
Man konnte feststellen, dass viele nicht im Verein organisierte Besucher ein fahrbereites Modellboot besitzen. Alle diese Kapitäne sind herzlich zum Besuch der Wasserfläche des SMC eingeladen.
Natürlich sind auch all die Gäste wieder willkommen, die daran denken, selber ein Modellschiff zu bauen.
Die SMC-Admiräle, Kapitäne und Piraten beraten gerne alle
Auch wurden mit anderen Vereinen viele freundschaftliche Kontakte geknüpft, die ganz sicher in näherer Zukunft intensiviert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.