Wieder Rekord: Waldjugendspiele

Anzeige

Fast 3.300 Schüler sind im Märkischen Kreis dabei

Kreis. Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Die 17. Waldjugendspiele wurden von Schirmherr Landrat Thomas Gemke, Gräfin Bettina von Baudissin und Forstdirektor Bernd Schmitt offiziell eröffnet.
Knapp 3.300 Schülerinnen und Schüler aus 139 Klassen von 564 Schulen nehmen in diesem Jahr an den hiesigen Waldjugendspielen teil. Es ist damit nach wie vor die größte Veranstaltung dieser Art in ganz Nordrhein-Westfalen, teilt die Pressestelle des Märkischen Kreises mit.
Darauf wies Schirmherr Landrat Thomas Gemke bei der offiziellen Eröffnung hin. Den Auftakt für dieses Jahr am Wendehammer vor der Waldschule MK in Iserlohn-Letmathe machte die Klasse 5a der Letmather Realschule.
Landrat Thomas Gemke freute sich bei der Eröffnung der bis zum 16. September terminierten Waldjugendspiele über die stabilen Anmeldezahlen. Sie sind seit acht Jahren spitze in Nordrhein-Westfalen.
Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer absolvieren „ihre Waldjugendspiele“ auf 17 individuell angelegten Parcours im Märkischen Kreis. Planung und Durchführung obliegen der Waldschule in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Revierförstern des Regionalforstamtes Märkisches Sauerland.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.