Einträge mit Diffamierungen. Was wird aus dem moers festival?

Anzeige

Nach elf Jahren wirft Reiner Michalke als künstlerischer Leiter des moersfestivals das Handtuch (wir berichteten).So weit, so gut. Oder so schlecht. Denn: Es gibt Neues.

Abschiedsbrief


Das wussten wir schon alle: In einem Abschiedsbrief, der viele überrascht hat, formulierte Michalke: "Jeder Weg geht einmal zu Ende. So auch mein Weg in Moers... Seit dem Wechsel im Amt des Bürgermeisters hat es in Moers einige personelle Veränderungen gegeben, die sich leider auch unmittelbar auf das Festival ausgewirkt haben. Dazu gehörte der Rückzug von Uli Greb als Geschäftsführer der Moers Kultur GmbH zum Ende des vergangenen Jahres."
Michalke musste, nach eigener Aussage, erkennen, dass "die sich eklatant veränderten Arbeitsbedingungen keine verlässliche Perspektive für meine Weiterarbeit geboten haben." Er habe angeboten, seine inhaltlichen Planungen für ein Festival in 2017 zur Verfügung zu stellen und bei der Suche nach einem Nachfolger behilflich zu sein.

Gästebuch-Einträge deaktiviert


Dieser Abschiedsbrief hat sehr viele Gästebuch-Einträge auf der offiziellen Seite des mœrs festivals hervorgerufen, darunter auch diverse mit Diffamierungen. Da sämtliche aber voreilig freigeschaltet wurden, ohne das mit Verantwortlichen abzusprechen, wurden diese wieder auf Geheiß des Geschäftsführers Dirk Hohensträter vorläufig deaktiviert und werden peu à peu wieder veröffentlicht, zumindest jene, die nicht gegen allgemeines Recht verstoßen. Von Zensur kann man in dem Fall also nicht sprechen, clever geht trotzdem anders.

Ideen und Anregungen werden gesammelt - auch wenn sie kritisch sind!


Zur Zukunft des Festivals ist jeder gefragt, dem das "Jazzfestival" wichtig ist. Ideen und Vorstellungen, Meinungen und Anregungen werden jetzt gesammelt. Wer könnte Nachfolger von Reiner Michalke werden, was fehlt an der Halle, was am Drumherum, was es im Park noch gab? Sollte die Innenstadt mehr involviert werden? Erste Rückmeldungen gibt es bereits. Die Wünsche und Visionen unserer Leser leiten wir direkt an den Aufsichtsrat weiter, Antworten wurden uns zugesichert - auch und gerade dann, wenn die Anregungen kritisch sind. Wir sind ganz Ohr - entweder als Kommentar hier oder per Mail unter redaktion@wochenmagazin-moers.de. Fotos: Heike Cervellera
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
Monika Meurs aus Moers | 07.09.2016 | 18:08  
33.818
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 07.09.2016 | 18:14  
87
Karsten Schubert aus Moers | 07.09.2016 | 23:45  
Monika Meurs aus Moers | 08.09.2016 | 23:28  
33.818
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 09.09.2016 | 07:32  
87
Karsten Schubert aus Moers | 09.09.2016 | 10:03  
12.939
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 09.09.2016 | 15:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.