Frühstück am niedergermanischen Limes

Anzeige
Moers: Hotel Moerser Hof | Mitglieder des Vereins „Castra Aaciburgium“ trafen sich zum kleinen „römischen Frühstück“ direkt an der Römerstraße und dem niedergermanischen Limes gelegenen Hotel „Moerser Hof“.

Gefrühstückt wurde direkt unter freiem Himmel, um den Bürgern von Moers zu zeigen : „Hier geht nicht einfach nur die Römerstraße entlang – es gibt hier in Moers-Asberg auch einen entsprechenden Hintergrund“

Für etwa drei Stunden war der Limes wieder in der Hand der Römer aus Asciburgium, viele schaulustige Autofahrer fuhren winkend vorbei, interessierte Passanten hielten an und erkundigten sich über den Grund der kleinen Open-Air-Veranstaltung.

Roland Lietzow, 2. Vorsitzender des Castra Asciburgium e.V. und Inhaber des Hotels bekommt funkelnde Augen, als er vom Hintergrund der Römerstraße und dem etwas südlicher gelegenen Kastells erzählt. „Hier war vor mehr als 2000 Jahren der niedergermanische Limes“ sagt er stolz „hier marschierten die Römer von Neuss über Asciburgium nach Xanten“

Eine in fast echter römischer Gewandung bekleidete „Römerin freute sich: „Bei strahlendem Sonnenschein und nicht allzu frischen Temperaturen war es eine gelungene Veranstaltung - Die Götter meinen es wieder gut mit uns“

Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine solche Veranstaltung geben, das sei jetzt schon sicher.

Wer sich ebenfalls für die römische Geschichte in Moers und Umgebung interessiert, ist herzlich eingeladen, sich auf der Homepage des Vereins www.castra-asciburgium.de zu informieren oder direkten telefonischen Kontakt unter 02841/3679501 aufzunehmen.
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
Monika Meurs aus Moers | 21.09.2013 | 16:27  
400
Thomas Maas aus Moers | 03.10.2013 | 12:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.