Mord in der Moerser Sparkasse

Anzeige
Wilsberg: Leonard Lansink
Moers: Sparkasse | Am Samstagabend gab es in der Sparkasse Moers mindestens zwei Tote bei heimtückischen Mordanschlägen - zum Glück nur fiktiv im Rahmen einer Lesung.
Die Kundenhalle der Sparkasse am Niederrhein war mit Zeugen gut gefüllt: die Abschlussveranstaltung des Krimifestival Moers 2016 fand vor ausverkauftem Haus statt.

Auf der Bühne: der Wilsberg-Darsteller Leonard Lansink und sein Autor Jürgen Kehrer. Charmant moderiert wurde der Abend von der Journalistin Monika Hasewinkel.

Mit ihren gut vorbereiteten Fragen kitzelte sie jede Menge Details über die seit 20 Jahren im ZDF laufende Fernsehserie 'Wilsberg' aus den beiden heraus, über den Spielort Münster, die Entwicklung der Romanvorlagen und die Abläufe beim Dreh - nur an 2-3 Tagen pro Folge wird in Münster gedreht, der Rest entsteht im Kölner Stud
Leonard Lansink zeigte sich ein wenig kauzig wie seine Figur. Ausdrucksstark trug er seine Texte vor und seine Antworten waren so witzig wie geerdet. Aber auch Jürgen Kehrer hörte man gern zu, sowohl bei seinen eigenen Texten als auch bei den vielen Hintergrund-Details zu seinem Schreiben. Seine Frau Sandra Lüpkes ist ebenfalls als Krimi-Autorin bekannt, die beiden leben in Münster.

Der gebürtige Westfale Lansink ist in Gelsenkirchen aufgewachsen und trotz seiner Zeit in der Münchner Schauspielszene (u. a. mit Christian Tramitz und der leider verstorbenen Barbara Rudnik) Schalke-Fan geblieben. Neben Wilsberg tritt er in zahlreichen anderen (nicht nur Krimi-)Serien auf.

Die beiden könnten sich auch eine Kooperation mit dem Münsteraner Tatort vorstellen, sie scheiterte bisher an den beteiligten TV-Sendern ARD und ZDF.
Vorgelesen wurde u. a. aus dem neuen Wilsberg in dem es um einen alternden Schlagerstar geht - Mitte April im TV. Am Rande des Drehs entstand eine Schlager-Parodie und am Ende verrieten sie uns deren Interpreten: die Serienfigur Overbeck, ebenso ein wenig neben der Spur wie wir ihn aus Wilsberg kennen.

Ein gelungener Abschlussabend des Krimifestival. Am Ende erfuhren wir noch vom Gastgeber und Sparkassen-Chef Malaponti dass es in 2 Jahren eine Neuauflage der Veranstaltung geben wird. Dann machten wir uns auf den Heimweg durch die kalte und dunkle Niederrhein-Nacht...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
162.684
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 14.03.2016 | 09:29  
4.892
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 14.03.2016 | 17:38  
162.684
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 14.03.2016 | 21:49  
13.325
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 28.03.2016 | 09:17  
4.892
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 29.03.2016 | 16:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.