„Tanz auf dem Vulkan“ Konzert in der Dorfkirche zum Volkstrauertag

Wann? 17.11.2013 17:00 Uhr

Wo? Dorfkirche Repelen, An der Linde, 47445 Moers DE
Anzeige
Moers: Dorfkirche Repelen | Am kommenden Sonntag wiederholt die evangelische Kirchengemeinde Repelen, auf Grund vieler Anfragen, n. e. das Konzert TANZ AUF DEM VULKAN vom 10. Februar mit dem Männerchor "Glück Auf" und Solistinnen der Musikhochschule ArtEZ aus Enschede, diesmal mit dabei Sarah Bouwers, die ihr Studium gerade mit der Bestnote abgeschlossen hat.. Das Konzert unter der Musikalischen Leitung von Axel Quast war im Februar ein großer Publikumserfolg. Der Filmtitel TANZ AUF DEM VULKAN kam 1938 in die UFA-Kinos, unvergessen Gustaf Gründgens mit seinem Couplet: „ Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da….“ mit dem er zur Revolution aufruft. Überraschend bis heute, dass der Film durch die Goebbels-Zensur kam, nur auf der Schallplattenaufnahme fehlt die dritte Strophe mit dem direkten Aufruf zur Revolte. Die evangelische Kirchengemeinde Repelen hatte die Idee, Zeitzeugen nach ihren Erinnerungen zu befragen, welche Lieder, Schlager fallen ihnen aus der Zeit Zusammenbruch, Flucht und Vertreibung und der so genannten "Stunde Null" ein und mit welchen konkreten Erinnerungen verbinden sich diese Melodien. Zarah Leander: „Nur nicht aus Liebe weinen…“, „Davon geht die Welt nicht unter!“. Kann man diese Lieder unbeschwert hören? Wohl kaum und doch sind gerade die Schlager, die Filme, ihre Melodien in Erinnerung geblieben. Dr. Jürgen Schmude und Dr. Hans-Albrecht Meyer-Stoll haben geschrieben u. a. ihre Erinnerungen werden im Konzert verlesen und berührten schon im Februar bei der ersten Aufführung das Publikum zutiefst. Am kommenden Sonntag besteht ein letztes Mal die Gelegenheit, sich dieses ungewöhnliche Konzert anzuhören.

Dorfkirche Kirche Repelen, Sonntag 17.11.2013, 17.00, Eintritt frei,
am Ausgang wird für die Künstler gesammelt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.