„Unerhörtes Weihnachten“ Ein frech-, fröhliches Adventskonzert mit dem Chor VOICEMAIL und Texten von Heinrich Heine, Tucholsky, Kästner, Loriot, Ringelnatz, Morgenstern, Polt und Dieter Hildebrandt

Wann? 14.12.2013 20:00 Uhr

Wo? Dorfkirche Repelen, An der Linde, 47445 Moers DE
Anzeige
Moers: Dorfkirche Repelen | „Wir waren neun Kinder zu Hause. Bei uns in der Anrichte stand am 24. immer eine besonders schön verpackte, gute Flasche Wein und eine Geschenkpackung Konfekt, für die Notambulanz im Kreiskrankenhaus, da waren wir Heiligabend nämlich fast immer Stammgast, z. B. weil Benjamin, der jüngste, unbedingt noch mit dem Schlitten den Steilhang hinuntersausen musste, über die Böschung schoss und im Graben landete, verdacht auf Knöchelbruch oder weil, oder…Meine Mutter entspannte erst nach 23.00 Uhr, da waren die Kerzen abgebrannt und nicht der Baum, da schliefen die Kleinsten bereits und mit den Großen klang der Heiligabend friedlich aus…alle gesund, alle wohlbehalten beieinander “

Weihnachten das Fest der Katastrophen und wie es dann doch immer noch schön wird. Der Chor VOICEMAIL hat ein buntes Programm zusammengestellt, natürlich auch zum Mitsingen. Mit dabei Erich Kästner´ s „Weihnachtslied“, mit der Gebrauchsanweisung: chemisch gereinigt, nach der Melodie: "Morgen, Kinder, wird's was geben!"

Im Mittelpunkt steht, zum Gedenken an Dieter Hildebrandt, sein wunderbarer Text: „Weihnachtsabend 1945“. Die erste Friedensweihnacht, die Familie hatte sich heil und gesund, nur mit den Kleidern auf dem Leib, nach Bayern gerettet, aber beschlossen: Die traditionellen schlesischen Mohnklöse müssen zu Weihnachten unbedingt auf den Tisch. Doch die Hildebrandt´ s hatten nichts, fast nichts und wie es dann mit vereinten Kräften trotzdem gelang, erfahren Sie am kommenden Samstag.


Eintritt frei, am Ausgang wird für die Künstler gesammelt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.