Der Hund - ein verlässlicher Partner und Familienmitglied

Anzeige
Training bei "Dog gone Square" (Foto: "Dog gone Square")
Moers: Bernsbergerstraße 7 | 

Der Hund ist im Laufe der letzten Jahrzehnte immer mehr zum Sozialpartner geworden.

"Die Ansprüche an unsere Hunde haben sich verändert, jedoch die genetische Veranlagung ist geblieben. Das bedeutet, dass Hütehunde kaum mehr hüten und Jagdhunde kaum zur Jagd eingesetzt werden. Stattdessen sind Verträglichkeit mit Mensch und Tier, Spaziergänge in der Stadt und Restaurantbesuche für viele Hundehalter selbstverständlich geworden….doch all das will gelernt sein!" sagt Sara Vucica, Trainerin bei der Hundeschule Maria del Carmen in Moers, und führt weiter aus: "Hunde sind sozial lebende Rudeltiere. Das Rudel und die klare Struktur innerhalb eines Rudels sind für die Tiere überlebensnotwendig. Daher ist es Aufgabe des Menschen, dem Hund die benötigte Sicherheit und Struktur zu geben, um mit ihm durch die Menschenwelt gehen zu können."


Prägung in der I-Dötzchen-Gruppe und was kommt danach?

Damit das gelingt, gibt es verschiedene Trainingsmöglichkeiten wie die I-Dötzchen-Gruppe (Welpenschule), über die Rabaukengruppe (vergleichbar mit den sogenannten "Halbstarken"), die Erziehungsgruppe (für Hunde mit einem Alter ab 7 Monaten) und verschiedenen Specials, in denen einerseits einzelne Fähigkeiten der Hunde im Vordergrund stehen, wie beim Mantrailen, oder aber auch der soziale Kontakt mittels "Fun&Action" oder "Dog gone Square" geschult wird.

Special: "Dog gone Square" - Bewegung für Hund und Mensch

Neben den verschiedenen klassischen Trainingsmöglichkeiten macht ein neues Trainingsprogramm auf sich aufmerksam, "Dog gone Square", ein Bewegungstraining für Hund und Mensch. Seit ungefähr zwei Jahren wird ähnlich dem amerikanischen Squaredance mit Musik,  mit Ansage der entsprechenden Schritte und mit viel Spaß und Bewegung trainiert.
"Da es beim 'Dog gone Square' wenig körperliche Belastungen gibt, wird weder beim Hundeführer noch beim Hund besondere Sportlichkeit vorausgesetzt und kann von jedermann und 'jederhund' ohne Berücksichtigung von Größe, Rasse, Mischung oder Alter erlernt werden“, so Sara Vucica.
Mittlerweile hat sich ein echtes Programm mit einzelnen Abläufen entwickelt und ist ein fester Bestandteil im Trainingsprogramm der Hundeschule Maria del Carmen.

Ehrenamtliches, öffentliches Engagement

So kommt es, dass die Gruppe gerne zu ehrenamtlichen, öffentlichen Auftritten eingeladen wird. Die nächsten Termine stehen auch schon fest. Besondere Erwähnung  findet die Veranstaltung am 9. September im Tierheim Moers im Rahmen der Aktion „Bewegen hilft“.  „Dog gone Square“ wird zeigen, wieviel Spaß diese Bewegung Hund und Mensch bereitet.

Einzelheiten und weitere Informationen erhält der interessierte Hundebesitzer bei der Hundeschule Maria del Carmen, Sara Vucica und Rosemarie Kasseckert GbR, unter Telefon 02841/400720 oder im Internet www.hundeschule-mdc.de/.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.