Die wahren Schätze

Anzeige

Die großen Schätze findet man im Kleinen. Man nehme einen etwas diesigen Tag, es ist eiskalt, man wirft die Wetterwarnung in Sachen "Blitzeis" über Bord - wofür sonst hat man nen viertürigen Gefährt(en)? - und macht sich auf den Weg ins Einkaufszentrum "um die Ecke". So weit, so gut. Von Zuhause sind es nicht einmal 15 Meter bis zum Wagen... Aber so verbunden, wie ich mich mit meinem Hosenboden und dem Bordstein plötzlich wiedergefunden hatte, so schnell hatte ich es nicht kommen sehen. Wer muss schon gehen, wenn es auch im Liegen geht (A.d.R.: Sagt mein Arzt auch immer). Es kam, wie es kommen musste: Hallo Rutschpartie. Oder sollte ich es mit "y" schreiben?

Bei einer solchen Wetterprognose denkt sich doch der normale Mensch: "Ab nach Hause." Och nöö, kann doch jeder. Jetzt erst recht! Also: Ab ins Auto und mal die Autobahn runterknattern. Einfach mal das Material testen.
Ab in eine unglaublich gut belüftete Einkaufsmall - da soll einem nicht der Kreislauf weggehen.

Ein wenig geschwächt in der Jeans-Auslage (schon wieder mit dem zitierten Hosenboden) platziert, kommt von links ne Stimme daher: "Unterzuckert"? Geflissentliches Nicken meinerseits war die Antwort - um es zu sagen mit: Ohne Worte. (Hat jemand den Witz kapiert? Dann schreibt mich an). Nach der netten Stimme gab es ne nette Hand - und der anhängende nette Astralkörper hält mir einen Schokoriegel hin. Geile Scheiße. Dankbar wird ein Stück abgezwackt. Es gibt doch noch aufmerksame Menschen. Und Leute, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Keine fünf Minuten später geht es weiter. Ich bin ja nicht zum Ausruhen hier. In einem Kramladen werde ich fündig, stelle mich an der Kasse an, von hinten scheint ein Shitstorm heranzunahen und reißt mich fast von den Füßen. Oh, fast. Es war nur ein Mädchen. "Entschuldige, ich steh hier nur rum", kam es über meine Lippen, als sie mich von hinten fast umrempelte. Sie dreht sich um und sagt: "Ich hab nix gesagt." Belustigung, mitunter auch ein wenig Betretenheit in der Warteschlange. "Ja, stimmt", gebe ich nur zurück. Da hat doch der ein oder andere tatsächlich was kapiert?! Und das ist es nicht, was ich damit meinte, dass man die wahren Schätze im Kleinen findet...
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
142
Karsten Schubert aus Moers | 11.01.2017 | 13:38  
18.278
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 11.01.2017 | 18:40  
34.207
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 13.01.2017 | 22:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.