Ehrung im Erziehungsverein - Elke Dönges-Späth mit Goldenem Kronenkreuz geehrt

Anzeige
Dagmar Friehl, Cordula Zywicki, Elke Dönges-Späth und Hans-Wilhelm Fricke-Hein vor Haus Elim, der ersten Wirkungsstätte der Jubilarin.Foto: Robert van Beek

Auf 25 Jahre Dienst im Neukirchener Erziehungsverein blickt Elke Dönges-Späth zurück.

1981 begann sie ihre Erzieherausbildung an der ehemaligen Fachschule, dem heutigen Berufskolleg des Erziehungsvereins, und wechselte anschließend in den Gruppendienst von Haus Elim. Nach einer Auszeit, in der ihre drei Kinder zur Welt kamen, entschied sich die Pädagogin und Diakonin Mitte 2007 gemeinsam mit ihrem Ehemann, im Bereich der Individualpädagogen Hilfen eine Projektstelle zu gründen und dort in ihrem privaten Haushalt Kinder in einer Vollzeitbetreuung aufzunehmen. 

Überreichung des Goldenen Kronenkreuzes der Diakonie

Geschäftsbereichsleiterin Dagmar Friehl und Bereichsleiterin Cordula Zywicki dankten der engagierten Kollegin für ihre Arbeit und Direktor Hans-Wilhelm Fricke-Hein überreichte das Goldene Kronenkreuz der Diakonie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.