Konkurenz für Dustin-Killian: Rambo fährt mit

Anzeige
Foto: Günter Havlena/Pixelio
"Rambo an Bord" prangte auf dem Aufkleber auf der Heckscheibe eines Autos. Dass Leute nicht ihren menschlichen Nachwuchs derart genannt haben, belegte das Symbol des Abdruckes einer Pfote, das ebenfalls auf dem Aufkleber pappte.

Verdutzt rannte ich fast vor ein parkendes Auto. Hm, neben der beliebten Sitte mit den Baby-an-Bord-Aufklebern zeigen jetzt wohl auch stolze Tiereltern, dass ihre befellten Lieben in der Familienkutsche mitfahren! Darf man sich da auch auf kevinistische Ausformungen, wie bei der Baby-an-Bord-Variante freuen? Das könnte lustig werden. An den Allyssa-Chiaras, Cassidy-Chayennes, Connor Aidans oder Cedric-Maximilians hatte man sich ja schon sattgesehen, war gewissermaßen abgestumpft. Abwechslung naht! Freuen wir uns also auf die Terminatoren, Herkulesse, Whiskeys, Camparis, Batidas und noch viele andere mehr. Bei den Lunas, Emmas, Pauls oder Sams bringt die Tatze endgültige Klarheit. Manche Hundeeltern lieben es halt klassisch. Am Rande: Wusstet ihr, dass der Name "Abendlied" in einer Web-Liste für Hundenamen auftaucht? Und der Name Horst-Sergio in einer anderen, menschlichen?

Frage: Welche verrückten oder ausgefallenen Hundenamen kennt ihr?
0
5 Kommentare
31.542
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 21.11.2013 | 17:42  
Marjana Križnik aus Essen-Nord | 22.11.2013 | 09:10  
31.542
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 22.11.2013 | 09:17  
34.182
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 22.11.2013 | 15:55  
Marjana Križnik aus Essen-Nord | 22.11.2013 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.