Nelkensamstagszug 2016 in Moers - Sonderlage für Feuerwehr und Rettungsdienst

Anzeige
Im Rahmen einer Sonderlage wurden, unter Führung der Feuerwehr Moers, die zahlreichen Rettungsdiensteinsätze im Zusammenhang mit dem diesjährigen Nelkensamstagzug in einer Kooperation zwischen Feuerwehr und DRK geleistet.

Von der mobilen Einsatzleitung am Friedrich-Ebert-Platz aus, wurden die insgesamt 10 Rettungsdienstfahrzeuge und das zugbegleitende Rettungsdienstpersonal koordiniert.

Hierbei wurden in 31 Einsätzen insgesamt 29 Notfallpatienten erstversorgt und in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Hiervon standen die meisten Einsätze im Zusammenhang mit übermäßigen Alkoholgenuss und dessen Folgen.

Zusätzlich mussten für 8 Notfalleinsätze am Zugweg die Rettungsfahrzeuge Feuerwache, zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft, ausrücken.

In der ebenfalls am Friedrich-Ebert-Platz stationierten Unfallhilfsstelle des DRK wurden insgesamt 75 Personen ambulant versorgt. Auch hier weitestgehend im Zusammenhang mit übermäßigen Alkoholgenuss.

Trotz der hohen Besucherzahl ging, im Vergleich zum Vorjahr, die Zahl der Einsätze und Versorgungen insgesamt zurück. Hier zahlten sich insbesondere die Präventivmaßnahmen der Stadt Moers, wie Durchsetzung des Glasverbotes in der Innenstadt und verstärkten Alkoholkontrollen im Rahmen des Jugendschutzes aus. Auch eine dem Ereignis angepasste Polizeipräsenz tat ihr Übriges dazu.

Die umfangreich getroffenen Vorkehrungen im Rahmen der Einsatzplanung und die intensive und sehr gute Zusammenarbeit aller beteiligten Behörden und Organisationen, trugen dazu bei, dass die Gesamtlage störungsfrei und problemlos abgearbeitet werden konnte.

Zusätzlich zu den 60 Einsatzkräfte des Rettungsdienst und des Lageführungsdienstes, standen im gemeinsamen Gerätehaus der Löschzüge Asberg und Stadtmitte noch 30 Einsatzkräfte für den Brandschutz am Zugweg bereit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.