Scherpenberg in Flammen - Gartenlauben brannten lichterloh

Anzeige
Laubenbrand Scherpenberg. Foto: KS

"Schon wieder" - so Einsatzleiter Marco Riemer der Moerser Feuerwehr - ein Brand in einer Moerser Kleingartenanlage: Am heutigen Morgen, Samstag, brannten fünf Gartenlauben in der Anlage "Grabenland", Obere Birk, in Scherpenberg lichterloh. Bis nach Duisburg waren die Flammen zu sehen, ganz Scherpenberg roch nach Brand. Aufmerksame Bürger benachrichtigten gegen 3.30 Uhr die Feuerwehren aus Moers und Duisburg.

Hühner sind verbrannt

Die rückte auch sofort an. Mit insgesamt vier Löschzügen  - zwei aus Moers, Hauptwache und Scherpenberg, sowie zwei Löschzügen aus Duisburg  - wurde vor Ort alles gegeben: Scheinwerfer von der Korn- und Eichenstraße gaben den Blick frei auf das Desaster. Denn: auf einer Parzelle sind zahlreiche Hühner verbrannt. 20 Hühner konnten gerettet werden.
"Wir haben einige Gartenlauben gewaltsam öffnen müssen, um nachzusehen, ob dort Menschen zu retten sind. Glücklicherweise war dies nicht der Fall", so Riemer. Personenschäden sind zur Stunde nicht bekannt.

Die Straßen um die Gartenanlage zwischen Cecilien- und Joachimstraße waren allesamt abgesperrt, Polizei und Feuerwehr hatten alles im Griff. 55 Einsatzkräfte allein von der Feuerwehr waren vor Ort, dazu noch die Polizei sowie Rettungsdienste. Mit insgesamt 16 Fahrzeugen hatte die Feuerwehr die Straßen und den Brand im Griff.

Zur Brandursache konnten weder Polizei noch Feuerwehr heute Morgen Angaben machen, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
2.406
Jochen Czekalla aus Duisburg | 05.08.2017 | 07:46  
12.387
Lothar Dierkes aus Goch | 05.08.2017 | 08:29  
163.266
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 05.08.2017 | 09:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.