Top und Flop der Woche

Anzeige

Top:

Rekordteilnahme beim Lauf gegen den Schlaganfall in Moers beschert der Stiftung Neurooffensive eine Spendensumme von 6.186 Euro. Der vom St. Josef Krankenhaus initiierte Sponsorenlauf mobilisierte insgesamt 650 Teilnehmer jeglichen Alters ins Meerbecker Rheinpreußen-Stadion - so viele wie noch nie in der mittlerweile achtjährigen Historie - um fleißig Runden zu laufen oder zu gehen. Für jeden Kilometer wird ein Euro gespendet, so dass bei den über 6.000 Kilometern diese stattliche Summe zusammen gekommen ist. Unser absoluter Top der Woche!

Siehe auch Spendenrekord beim Sponsorenlauf

Flop:

Seit 25 Jahren ist der "Bunte Tisch" eine Institution in Sachen Integration. 2015 wurde der Verein dann Koordinierungsstelle in der Flüchtlingshilfe im Auftrag der Stadt Moers. Mit einem Brief wandten sich verschiedene Ehrenamtler an Bürgermeister Fleischhauer und forderten statt des Bunten Tisches eine neutrale Ansprechperson für die Belange der Initiativen und eine Instanz zur Bündelung ehrenamtlicher Arbeit. Dies soll in der nächsten Ratssitzung beschlossen werden. Der Vorsitzende des Bunten Tisches, Amar Azzoug, ist über die Art und Weise empört.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.