Wer hat eigentlich das Sagen?

Anzeige
Die Schulklasse des Georg-Forster-Gymnasiums besuchte das Rathaus und überraschte Bürgermeister Landscheidt dabei mit investigativen Fragen. Foto: privat

Die 5. Klasse des Georg-Forster-Gymnasiums besuchte Rathaus und hatte überraschende fragen im Gepäck.

Gymnasiallehrer Norbert Kouker besuchte mit seiner 5. Klasse jetzt das Kamp-Lintforter Rathaus. Neben dem Rundgang waren die Gymnasiasten besonders auf das Gespräch mit Bürgermeister Prof. Dr. Landscheidt gespannt. Hierfür hatten sich die Schüler viele Fragen im Vorfeld notiert.
Die 25 Jungen und Mädchen überraschten den Bürgermeister mit einem bunten Strauß an Fragen: Ab wann das Gymnasium freies W-Lan erhalte? Ob der Skaterpark noch erweitert werden würde? Wie alt das Rathaus sei?

Große Erkundungstour


Bei einer Frage musste Landscheidt besonders schmunzeln: Wer denn am meisten zu Sagen habe im Rathaus? Das käme ganz darauf an, ob von der Menge her oder von der Autorität, denn im ersten Falle müsse er sich den ersten Platz wohl mit dem Hausmeister teilen, antwortete Landscheidt amüsiert.
Im Anschluss an die fragereiche Gesprächsrunde erkundete die Klasse das Rathaus bei einem ausführlichen Rundgang. Als erstes war der Ratssaal dran mit den Bildern der ehemaligen Bürgermeister, nach denen die Kinder bereits im Gespräch gefragt hatten. Danach ging es weiter zur Druckerei und dem Standesamt, um den Schülern weitere interessante Abteilungen im Rathaus zu präsentieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.