Brutplatz in der polizeilichen Asservatengarage / Fahrradbesitzer muss noch warten

Anzeige

Bereits vor fünf Tagen begannen in einer Asservatengarage der Moerser Polizei umfangreiche Baumaßnahmen. In der verschlossenen Garage auf dem Garagenhof an der Asberger Straße verwahrt die Polizei sichergestellte oder aufgefundene Fahrräder.

Durch die Gitterstäbe, die die einzelnen Garagen miteinander verbindet, waren in der letzten Woche (genauer Zeitpunkt nicht bekannt)zwei Unbekannte eingedrungen. Wie die Ermittlungen der Polizei rasch ergaben, interessierte sich das unbekannte Pärchen auffällig für einen Fahrradkorb, der an einem der Räder angebracht ist. Beide haben den Korb zügig mit natürlichen Baustoffen bestückt.

Mittlerweile ist der Umbau des Korbes abgeschlossen und die Identität der Unbekannten geklärt. Die Polizistinnen und Polizisten freuen sich jetzt auf den Nachwuchs des Moerser Amselpärchens. Um die künftigen Eltern wenig zu stören, versuchen die Beamtinnen und Beamten, die Garage möglichst nicht zu betreten.

Sollte der Besitzer das betroffene Rad aufgrund des Fotos wiedererkennen, so bittet ihn die Polizei um Verständnis. Eine Aushändigung des Rades kann erst erfolgen, nachdem die Familie ausgezogen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.