Polizei rettet Schwäne: Freund und Helfer gebissen

Anzeige
Die Moerser Schwanenfamilie vor der Tankstelle an der Krefelder Straße. Foto: Marjana Kriznik
Moers: Krefelder Straße | Am gestrigen Mittwoch, 29. Mai, musste die Polizei der Moerser Schwanenfamilie bei einer gefährlichen Mission zur Hilfe eilen.

Was geschah: Die Schwaneneltern wollten mit ihren fünf kleinen Küken die Krefelder Straße in Moers in Höhe der Tankstelle überqueren! Zuvor hatten sie, wie im vergangenen Jahr bereits auch, vor der Tankstelle scheinbar ein Picknick gemacht. Aus unerklärlichen Gründen scheint die Location bei Schwanens sehr beliebt. Die von Passananten alarmierte Polizei, die in einem Streifenwagen vorfuhr, leitete professionell die Tierrettung ein. Dabei biss wohl das Oberhaupt der gefiederten Familie einem Ordnungshüter ins Bein, der unermüdlich seiner Pflicht als Freund und Helfer nachkam.

Mehr zu der Schwanenfamilie hier:

http://www.lokalkompass.de/moers/natur/fuenf-auf-e...
0
1 Kommentar
31.322
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 30.05.2013 | 13:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.