"All you need is love" - Partnersuche 2.0

Anzeige
Eigens für die Facebook-Gruppe wurde ein Logo entwickelt. (Foto: Jasmin Sunitsch)
 
Janina Beutler, 28, Gründerin der Facebook-Gruppe „Moers verliebt sich“.

Tief im Herzen sind die meisten doch immer auf der Suche nach ihr: der großen Liebe. Viele haben sie schon gefunden, manche sind jedoch noch (oder wieder) auf der Suche. Heutzutage findet die Suche auch oftmals in sozialen Netzwerken statt. Willkommen bei der Partnersuche 2.0.

Früher lernte man seinen Partner in der Disko kennen. Bei einem ruhigen Tanz kam man sich näher und verabredete sich zaghaft für den nächsten Tag.
Heutzutage gestaltet sich das etwas schwieriger. Immer mehr Menschen suchen deshalb nach ihrer Liebe im Internet. Aber auch hierbei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Das Netz wird fast überschwemmt von Datingportalen. Für jegliche Gruppen gibt es mittlerweile eigene Seiten: Für die Akademiker, für Alleinerziehende oder für spezielle Berufsgruppen. Oftmals ist leider das Problem, das die ‚Auserwählten‘ weit weg wohnen und ein einfaches Kennenlernen so zu einer großen Herausforderung wird.

Genau dieser Problematik nahm sich Janina Beutler, Gründerin der Facebook-Gruppe „Moers verliebt sich“, an: „Mich hat es einfach gestört, dass ich in den anderen Portalen immer nur Leute von weiter weg gefunden habe. Deswegen wollte ich eine Gruppe für Menschen aus Moers machen.“

Mittlerweile sind die Grenzen allerdings etwas weicher geworden. Auch Kamp-Lintforter oder Neukirchen-Vluyner sind in der Gruppe willkommen. Aber bei diesem näheren Umkreis soll es auch bleiben, so Beutler. Seit Gründung der Gruppe am 1. Juni diesen Jahres ist bereits einiges passiert: „Mittlerweile haben wir knapp über 400 Mitglieder und es werden täglich mehr“, freut sich Beutler.

Verlegene Stille? Fehlanzeige!


Die alleinerziehende Mutter von fünfjährigen Zwillingen ist begeistert von dem Wachstum der Gruppe und freut sich, dass bereits mehrere Treffen zustande kamen. Wie zum Beispiel Ende September im Brauhaus. In der Gruppe wurde der Termin gepostet und es durfte kommen, wer wollte.

Mit gemischten Gefühlen fuhr ich zu dem Termin: Man kennt sie ja, die Geschichten von Single-Treffs. Eingeschüchtert sitzen sich zehn fremde Menschen gegenüber und wissen nicht so recht, was sie sich erzählen sollen.
Umso überraschter war ich, als mir in dem Raum bereits lautes Gelächter entgegen kam. Verlegene Stille und schüchterne Blicke? Fehlanzeige! Das lustige Grüppchen am Ende des Raumes hieß mich herzlich willkommen und gleich wurden die Fronten abgeklärt: Gehöre ich auch zu „Ihnen“ oder zu den Glücklichen, die die Liebe schon gefunden haben. Nachdem ich gestanden habe, dass ich auch Single bin, war ich offiziell aufgenommen. Nochmal Glück gehabt.

Einige erzählten mir, dass es ihnen gar nicht mal nur darum ginge, den Mann oder die Frau fürs Leben zu finden, sondern auch Menschen zu finden, mit denen man Zeit verbringen kann. Denn, so erzählt Beutler, dass ist eines der größten Probleme: „Als Single ist man oftmals außen vor. Wenn viele Freunde bereits einen Partner haben, ist es manchmal schwierig jemanden zu finden, der Zeit und Lust hat, etwas zu unternehmen.“

Neue Freunde von „Nebenan“


Das scheint in der Tat eines der Hauptprobleme zu sein. Durch die neuen Technologien spielt sich vieles im Internet ab. Insbesondere für Singles kommen damit soziale Kontakte manchmal etwas zu kurz. Mit wem geht man zur Moerser Kirmes oder zum Ballon-Festival, wenn Freunde keine Zeit haben? Und Single-Portale, auf denen man Menschen aus dem Süden Deutschlands trifft, helfen da auch nicht weiter.

Genau deshalb hat Beutler die Gruppe gegründet: „Es ist schön zu sehen, wie viele Freundschaften sich bereits aus der Gruppe heraus ins reale Leben entwickelt haben.“
Ein Grüppchen war erst einen Abend vorher bei einer Disco-Fox-Party und neue Ideen werden auch rasch gefunden. Aber die Liebe bleibt natürlich trotzdem nicht außen vor. „Bereits sieben Pärchen sind aus der Gruppe entstanden“, weiß Beutler zu berichten, „und ich habe die Hoffnung, das für mich selbst auch irgendwann der Richtige dabei ist.“

Dessen bin ich mir sicher. Irgendwo da draußen läuft sie doch für jeden von uns herum. Die große Liebe. Und auf der Suche nach ihr lohnt es sich bestimmt einmal in der Facebook-Gruppe „Moers verliebt sich“ vorbei zu schauen und sei es nur, um andere Singles zu finden, mit denen man die Wartezeit bis zum Finden der großen Liebe abwechslungsreich verkürzen kann.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.