Fest rund um die Kirche - Die St. Martini-Bruderschaft lädt für Sonntag zum Sommerfest ein

Anzeige
Vielbeachtet und immer wieder ein Highlight des Sommerfestes: das traditionelle Fahnenschwenken. Foto: Fritz van Rechtern

Am kommenden Sonntag, 14. August, findet das alljährliche Sommerfest der St. Martini–Bruderschaft Eyll–Rayen statt. Von Highlights, wie dem traditionellen Fahnenschwenken kann sich jeder begeistern lassen.

Die St. Martini–Bruderschaft Eyll–Rayen lädt am kommenden Sonntag, 14. August, zum alljährlichen Sommerfest rund um die Mariä-Himmelfahrt-Kirche ein. Immer um den Mariä-Himmelfahrtstag (15. August) findet dieses Fest statt, der Tag der Namensgebung der kleinen Kirche der ehemaligen selbstständigen Pfarrgemeinde Eyll/Rayen.

Immer um den Mariä-Himmelfahrtstag


Vor 50 Jahren war es dem Martinibruder Paul Ingendahl vergönnt, die Königswürde zu erringen. Begleitet wurde er von seinen Ministern, die gleichzeitig seine Brüder sind, Willi (Patt) Ingendahl und Anton Ingendahl. Am 14. August werden die Mitglieder der St. Martini-Bruderschaft diesen Thron um 8.45 Uhr am Königshaus auf der Vluyner Straße/Ecke Geldernsche Straße abholen und in einem Festzug zum Kirchgang geleiten.
Die Heilige Messe wird dann gemeinsam um 10 Uhr in der Mariä-Himmelfahrt-Kirche in Eyll, Eyller Straße 335, in Kamp-Lintfort gefeiert. Und danach heißt es dann rund um die Kirche: "Auf zum Sommerfest".
An diesem Tag wird das alte Pfarrhaus neben der Kirche zum Treffpunkt für Jung und Alt. Gegen 13 Uhr ist die offizielle Begrüßung der Ehrengäste vorgesehen und danach erfolgt das traditionelle Fahnenschwenken für alle Anwesenden, immer wieder das Highlight des Sommerfestes.

Highlight des Sommerfestes


Der Stadtmusikzug Kamp–Lintfort wird den Tag musikalisch begleiten und bei gekühlten Getränken, leckerem Kuchen und Gegrilltem dem Tag eine besondere Note verleihen.
"Da es sich um eine Open-Air-Veranstaltung handelt, hoffen die Veranstalter natürlich auf gutes Wetter. Aber auch für den Fall, dass Petrus nicht mitspielt, wird das der guten Laune keinen Abbruch tun", so Brudermeister Franz-Peter Mölders.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.811
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 13.08.2016 | 12:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.