Voll auf die Ohren

Anzeige

Hinterhof-Atmosphäre gegen lebendige Innenstadt - das haben wir vom Wochen-Magazin gegeneinander eingetauscht mit dem Umzug von der Augustastraße zum Königlichen Hof ins Medienhaus Moers.

Noch vor drei Wochen fielen unsere Blicke auf eine triste, unspannende Parkplatz-Fläche, heute haben wir voll das Leben im Auge: Vor unseren Fenstern im dritten Stock des NIAG-Gebäudes am Busbahnhof tut sich ständig etwas, da steht das Leben nicht still.

Facettenreiche Beschallung


Apropos still: Ruhig ist auch etwas anderes. Voll aufgedrehte Musikanlagen, laute Sirenen von Feuerwehr und Polizei machen bei geöffnetem Fenster die eine oder andere Unterhaltung schwierig bis unmöglich. Die facettenreiche Beschallung perfekt machen die diversen Straßenmusiker, die im Vorbeigehen eine nette Abwechslung im Straßenbild darstellen. Aber nicht, wenn man den ganzen Tag von ihnen "unterhalten" wird - und zwar mit immer den gleichen Liedern und Melodien, wiederkehrend im 20-Minuten-Takt. Erst macht es Ohrwürmer, dann bringt es einen dazu, beinahe in die Tischplatte zu beißen. Idee: Ich geh´ jetzt runter und biete dem lustigen Quartett da unten einen bis mehrere Euro für zwei Stunden Ruhe.
Tja, eine (klitzekleine) Schattenseite, wenn man voll im Leben ist. Da kriegt man mitunter auch voll auf die Ohren.

Gute Einnahmequelle? Vor Nachahmungstätern wird gewarnt


Edit: Nach eigentlicher Vollendung dieser Kolumne hatte mir meine Arbeitskollegin angedroht, demnächst unter unseren Fenstern mit der Trommel anzutanzen, quatsch: aufzuspielen. Sie sieht das - ganz geschäftstüchtig - als gute Einnahmequelle. Nicht ganz Unrecht hat sie. So hab ich das gar noch nicht gesehen. Und, ich warne Sie: Nicht, dass Sie auf die gleiche Idee kommen. Obwohl, dann hätte ich nächste Woche an dieser Stelle bestimmt viel zu berichten. In diesem Sinne: Wir hören uns. Und davon ab: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
24 Kommentare
33.902
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 20.07.2016 | 10:17  
162.683
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 20.07.2016 | 17:46  
Susanne Schmengler aus Duisburg | 21.07.2016 | 16:23  
162.683
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 21.07.2016 | 17:41  
103
Karsten Schubert aus Moers | 21.07.2016 | 17:48  
103
Karsten Schubert aus Moers | 21.07.2016 | 17:57  
Monika Meurs aus Moers | 21.07.2016 | 19:01  
Monika Meurs aus Moers | 21.07.2016 | 19:02  
Monika Meurs aus Moers | 21.07.2016 | 19:09  
103
Karsten Schubert aus Moers | 21.07.2016 | 20:18  
33.902
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 22.07.2016 | 07:19  
103
Karsten Schubert aus Moers | 22.07.2016 | 11:16  
Monika Meurs aus Moers | 22.07.2016 | 22:56  
Monika Meurs aus Moers | 22.07.2016 | 23:00  
103
Karsten Schubert aus Moers | 22.07.2016 | 23:10  
Monika Meurs aus Moers | 22.07.2016 | 23:10  
103
Karsten Schubert aus Moers | 22.07.2016 | 23:13  
103
Karsten Schubert aus Moers | 22.07.2016 | 23:18  
Monika Meurs aus Moers | 23.07.2016 | 00:55  
2.018
Theo Grunden aus Hamminkeln | 23.07.2016 | 15:36  
103
Karsten Schubert aus Moers | 24.07.2016 | 22:25  
Susanne Schmengler aus Duisburg | 25.07.2016 | 13:20  
2.018
Theo Grunden aus Hamminkeln | 25.07.2016 | 16:32  
Susanne Schmengler aus Duisburg | 27.07.2016 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.