Billard EM 2017 Leende (NL) - Guido Gerber

Anzeige
Trotz seiner großen Sammlung an nationalen Medaillen betritt Guido Gerber mit seiner EM-Teilnahme nahezu Neuland. Erst einmal war er 2012 am Start, doch eine vordere Platzierung sprang dabei nicht heraus. Dies ist ein wenig verwunderlich, denn in seiner nunmehr 36-jährigen Karriere blickt der Neukirchener auf sage und schreibe 17 Medaillen auf Bundesebene zurück.

Besonders im vergangenen Herbst zauberte der 49-jährige eine ganz tolle Performance auf den Billardtisch. Während der DM in Bad Wildungen konnte er den 14/1-endlos- und den 10-Ball-Wettbewerb für sich entscheiden. Darüber hinaus sicherte er sich noch Bronze im 8-Ball und stellte dabei seine große Konstanz unter Beweis.

Kein Wunder also, dass er sich nun für die EM in Leende große Ziele gesetzt hat. Eine Medaille im Einzel und auch im Team soll es schon sein. Dafür wird er gemäß seines Leitspruchs „wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“ alles geben und hat sich entsprechend vorbereitet. Dafür steckte auch seine Familie, die sonst an erster Stelle steht, ein wenig zurück.

Ansonsten bestimmt aber der Billardsport einen großen Teil seiner Freizeit. Seit nunmehr neun Jahren ist er der Vorsitzende des BSC Neukirchen/Geldern. In seine Amtszeit fällt dabei auch die Inbetriebnahme eines eigenen Vereinsheimes, welches der Verein seit 2013 nunmehr auch als Eigentümer führt.

Daniel Bayer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.