Boxen mit den Profis

Anzeige
Freddy Fischer und Shahan Aybay beim ersten Boxcamp. (Foto: Heike Cervellera)

Mit dem Boxcamp in den Osterferien hatte Klartext für Kinder gemeinsam in Kooperation mit dem Jugendamt, dem ABC Rheinkamp und der freddy fischer Stiftung den Stein ins Rollen gebracht. Jetzt folgen weitere Boxprojekte für Kinder.

Die Hände in den großen Boxhandschuhen. Tief einatmen und den Gegner immer konzentriert im Blick behalten. 30 Kinder haben bereits in den Osterferien die Erfahrung gemacht, dass Boxen mehr, als ein Trendsport ist: „Boxen bietet mehr als nur Schläge. Es schult die Konzentration und das Selbstbewusstsein“, so Michael Rüddel, Fachbereichsleiter Jugend und Soziales. Genau deshalb hat der Verein Klartext für Kinder sich auch dafür stark gemacht, dass das Boxcamp „keine Alltagsfliege sein sollte“, so Michael Passon, Geschäftsführer von Klartext für Kinder.

Aus diesem Grund können die Projektpartner auch bereits jetzt schon bekannt geben, dass es im Herbst in Kooperation mit ReKi, den Repelener Kids, ein zweites Boxcamp geben wird: „Und damit die Kids, die bei den Camps waren, auch mal echten Profis beim Training über die Schulter gucken können, haben wir noch eins oben drauf gesetzt: An drei von vier Veranstaltungstagen am Rande der Deutschen Meisterschaft U 21 im Amateurboxen, vom 2. Bis 5. November, können jeweils 30 Kids pro Tag einen Blick hinter die Kulissen werfen und Gespräche mit Boxern führen“, verkündet Passon.

Eine einmalige Sache, die durch die freddy fischer Stiftung mit ihrem Box Know-How unterstützt wird: „Man sieht bei so vielen Jugendlichen, mit denen wir arbeiten, dass sich deren Lebensweg positiv entwickelt hat. Die Kinder lernen, nicht schnell aufzugeben. Sowohl beim Boxen, als auch im Leben“, so Freddy Fischer. Zum bereits vierten Mal werden die Deutschen Meisterschaften U 21 im Amateurboxen in Moers ausgetragen, doch ohne die Kooperationspartner wäre das nicht möglich gewesen, verrät Roman Morawiecz vom ABC Rheinkamp: „Wir brauchen Sponsoren, um so eine Veranstaltung zu stemmen. “ Hier springt Klartext für Kinder ein: „Wir haben uns stark gemacht, dass die Deutsche Meisterschaft überhaupt stattfinden kann. Wir wollen Kindern dauerhaft die Zugang zu diesem Sport bieten“, so Passon.

Und Fischer schaut schon träumend in die Zukunft: „Auf lange Sicht würden wir gern einen sozialen Boxclub in Moers etablieren, der Kindern die Möglichkeit bietet, umsonst zu trainieren.“ Ein Anfang ist gemacht. Klartext für Kinder hat Box-Utensilien angeschafft, mit denen die Kinder, die nach den Boxcamps dabei bleiben wollen, beim ABC Rheinkamp trainieren können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.