ENNI-Laufserie: Von Keksen und Einpeitschern

Anzeige
Das Team des Wochen-Magazins hat es drauf: Udo Büchel, Heino Troska, Katja Keßler, Oliver Dohmen, Britt Bastian (oben) sowie Michael Wiesner, Carsten Winnands und Stefan Klimas blicken zurück auf eine erfolgreiche ENNI-Laufserie. (Foto: Karsten Schubert)
Das Kundenteam Wochen-Magazin/ENNI blickt auf eine erfolgreiche Laufsaison zurück

Das "Kundenteam Wochen-Magazin/ENNI" hat sich am vergangenen Mittwoch erneut getroffen. Dieses Mal allerdings nicht in Laufklamotten auf der Tartanbahn der Großsportanlage Filder Benden, sondern in Zivil bei "Kekse-Katja". Ein Rückblick auf die Saison der ENNI-Laufserie vom "Einpeitscher".

Von Karsten Schubert

Am Niederrhein. Nachdem der Gründer der Lauftruppe, André Winnen, im letzten Jahr Moers als Objektleiter des Wochen-Magazins in Richtung Wesel verlassen hat, war eigentlich auch das Team Geschichte. Man traf sich am Ende des Jahres noch einmal zum Essen, blickte auf eine schöne Zeit zurück und ging dann auseinander. Doch im Inneren loderte das Feuer weiter. Als ich gebeten wurde einmal abzufragen, ob auch unter einem anderen "Vorturner" Interesse bestehen würde, weiterzutraineren, ließen die Antworten nicht lange auf sich warten. Heino schrieb beispielsweise: "Bin sofort wieder dabei, auch gerne unter deiner "Mitregie" für das Moerser Wochen-Magazin zu laufen. Am liebsten mit unseren Mitstreitern des letzten Jahres."

Kekse-Katja

Das Gros der Truppe traf sich dann schon bald zum gemeinsamen Training mit dem Team "ENNI". Ein Aufruf im Wochen-Magazin bescherte uns dann auch noch zwei neue Mitstreiter: Udo und "Kekse-Katja"; diesen Spitznamen hat sie nun unwiderruflich, weil sie beim ersten Lauf Kekse mitgebracht hatte. Vor dem Schlossparklauf in Moers konnten wir mit Marc-André Ocklenburg, Vorjahressieger der ENNI-Laufserie über zehn Kilometer, auch einen prominenten "Einpeitscher" gewinnen können. Das Training war für alle Seiten erfolgreich, schließlich konnte er am Ende der Saison seinen Titel verteidigen und wir konnten auf einige Podestplatzierungen zurückblicken.

Frauenpower

Als Team sollte da der Gewinn der Firmenwertung beim Donkenlauf hervorgehoben werden. In der Einzelwertung haben die Damen aber den Herren den Rang abgelaufen. Antje Köppern ist über fünf Kilometer Zweite in ihrer Altersklasse geworden. Über zehn Kilometer hat dies auch Katja Keßler geschafft, zudem war sie Gesamtdritte der ENNI-Laufserie. Chapeau.
Antje, Britt, Carsten, Heino, Jürgen, Katja, Michael, Norbert, Oliver, Regina, Stefan und Udo, das ist ein tolles Team.Auch im kommenden Jahr wird das Wochen-Magazin wieder an den Start gehen, dann unter gemeinsamer Flagge mit der ENNI.

Gesamtzeiten

Fünf Kilometer Frauen
Antje Köppern, 01:14:52

Fünf Kilometer Männer
Norbert Köppern, 01:10:16
Michael Wiesner, 01:21:15

Zehn Kilometer Frauen
Katja  Keßler, 02:17:19

Zehn Kilometer Männer
Heinrich Troska, 02:11:57
Oliver Dohmes, 02:17:29
Udo Büchel, 02:26:27
Stefan Klimas, 02:29:10
Jürgen Gersch, 02:33:37
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.