"Hätte ich das gewusst ...."

Anzeige
(Foto: Heike Cervellera)

„Hätte ich das gewusst, hätte ich meine Trommel mitgebracht.“ Mit diesen belustigten Worten konterte Marc-André Ocklenburg die Tatsache, dass er in Insider-Kreisen des Enni-Wochen-Magazin-Laufteams beim Training am vergangenen Mittwoch als „Einpeitscher“ bezeichnet wurde. Denn der 31-Jährige, Vorjahressieger der ENNI-Laufserie, nahm jetzt als prominenter Laufsportler einmalig das Training unseres Laufteams in die Hand.

Besonders motiviert ging das Enni-Wochen-Magazin-Laufteam in das vorvorletzte Training vor dem Schlossparklauf. Haben sich die bisherigen Einheiten gelohnt? Ist man rechtzeitig fit? Wie trainiert ein Profi? Und wo war der immer gut gelaunte Carsten Winnands die letzten Wochen? Fragen über Fragen.


Bei der Firmenwertung auf dem Siegertreppchen?

Das Enni-Wochen-Magazin-Laufteam ist guten Mutes, wieder bei der Firmenwertung auf dem Siegertreppchen zu stehen. Denn die Mitglieder vom Wochen-Magazin-Team wollen den neuen Kollegen der ENNI doch einmal zeigen, wie es sich da oben anfühlt. Und obwohl in unserem Team kein Profi dabei ist, wurde in der Vergangenheit schon profihaft trainiert. Zu Beginn ist Warmlaufen angesagt. Beim Training ist es wichtig, dass die Muskeln erst einmal auf Betriebstemperatur gebracht werden, um dann die Belastung besser zu verkraften. Zwei große Runden, etwa zehn Minuten innerhalb der Platzanlage am Solimare reichen dafür aus. Über den Sinn des Dehnens und Stretchens streiten sich die Gelehrten, bei unseren und Marc-André Ocklenburgs Trainings gehört es standardmäßig dazu: "Das ist ein Muss", so der Wahl-Moerser.

Das kleine Lauf-ABC

Nach dem kleinen Lauf-ABC mit Übungen wie Anfersen, Kniehebelauf und Skippings eignete sich der Schlosspark hervorragend für einen Dauerlauf, um danach mit erneutem Dehnen und Auslaufen das Training zu beenden. Fazit: Schön wars, zudem spannend und erfolgreich. Und Carsten Winnands kennt nun ein E-Mailpostfach mit dem Namen "Unbekannt". Ein weiterer Insider. Aber auch das läuft jetzt.

Drei Fragen an Marc-André Ocklenburg hier
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.