Joker IV hat Platz 3 im Auge

Anzeige

Pool-Billard – Erneut holen beide Bezirksliga-Mannschaften des PBC Jokers drei Punkte

Bezirksliga Niederrhein - 12. Spieltag: Breakers Oberhausen III - PBC Joker Kamp-Lintfort IV 3:5

Die vierte Mannschaft des Jokers festigte mit dem Auswärtssieg beim Dritten seinen vierten Tabellenplatz und zog mit den Oberhausenern nach Punkten gleich. Damit trennt das Team nur noch das etwas schlechtere Spielverhältnis von Platz 3, der wahrscheinlich am Ende der Saison zu Aufstieg reichen würde. Nach der Hinrunde stand es zunächst 2:2. Daniel Böttcher konnte sein 14.1 (mit 60:26) genauso wie Peter Sentheim sein 10-Ball-Spiel (mit 5:1) klar gewinnen. Allerdings gingen das 8-Ball von Andreas Welbers mit 1:4 und das 9-Ball von Dirk Winnands mit 4:6 verloren. Dabei kamen die Joker Spieler mit dem schnellen Tuch in Oberhausen nicht immer zu Recht und verstellten sich ein ums andere Male entscheidend.

In der Rückrunde gab es dann wirklich spannende und enge Spiele zu sehen und es wurde ein echter Krimi. Lediglich Daniel Böttcher konnte im 8-Ball sein Spiel klar gewinnen und siegte dort mit 4:0. Zunächst sah es für das Joker-Team dabei gar nicht so gut aus. Guido Obst kämpfte im 10-Ball bravourös gegen einen wesentlich erfahreneren und höher eingeschätzten Spieler und führte lange, musste am Ende aber trotzdem eine 4:5-Niederlage einstecken. Dagegen waren Andreas Welbers im 14.1 und Peter Sentheim im 9-Ball über weite Strecken des Spiels zunächst deutlich zurück und es sah so aus als ob beide Spieler ihre Begegnungen verlieren würden. Doch beide Spieler kamen in die Partie zurück. Im 14.1 wartete Andreas Welbers bis zur Vorletzten Aufnahme und schoss beim Stand von 39:50 eine 13-Serie. Sein Gegner konnte anschließend zwar ausgleichen, spielte aber eine schlechte Sicherheit und der Joker Spieler vollendete zum 53:52-Sieg. Damit stand es für 4:3 für die Lintforter. Peter Sentheim hatte zunächst viel Pech im 9-Ball. Irgendwie wollte immer die Weiße ins Loch, so dass es 1:5 gegen die Routinier stand und sein Gegner nur noch ein Spiel brauchte, aber der Joker-Spieler behielt die Nerven, holte Spiel um Spiel auf und konnte die Begegnung am Ende doch noch für sich entscheiden. Damit hatte das Team einen wichtigen 5:3- Auswärtssieg unter Dach und Fach gebracht.

Bezirksliga Niederrhein - 12. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort V – BSF Goch II 6:2

Mit dem 6:2 verteidigte Joker V die Tabellenführung in der Liga und liegt weiter ungefährdet auf einem Aufstiegsplatz. In der Hinrunde verlor zwar Meike Gerlach zunächst etwas überraschend ihr 8-Ball-Spiel mit 1:4; hatte die Joker-Spielerin doch bisher alle ihre bisherigen Saisonspiele gewonnen. Allerdings war die Niederlage von geringer Bedeutung konnten doch ihre drei Mannschaftskollegen ihre Begegnungen gewinnen. Dabei gingen die Spiele recht knapp aus. Ayhan Güven siegte im 10-Ball mit 5:4. Timm Manke-Reimers im 9-Ball mit 6:4 in Tina Bühnen im 14.1 mit 60:47.

Im zweiten Durchgang ließ die Mannschaft nicht mehr viel anbrennen. Lediglich Timm Manke-Reimers verlor sein 10-Ball mit 4:6. Die anderen Joker-Spieler konnten dagegen ihre Spiele gewinnen. Christian Erfling mit 60:45 im 14.1, Tina Bühnen mit 4:2 im 8-Ball und Ayhan Güven machte es im 9-Ball diesmal nicht so spannend wie in der Hinrunde und siegte klar mit 6:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.