Joker Teams weiter auf Kurs

Anzeige

Pool-Billard – Mannschaften des PBC Joker Kamp-Lintfort punkten dreifach

Landesliga Niederrhein - 13. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort III – 1.PBC Homberg II 8:0

Die dritte Mannschaft des Jokers siegte klar und bleibt damit mit nun 28 Punkten weiter auf Rang drei in der Tabelle, der wohl am Ende für den Aufstieg reichen wird. Da Konkurrent Langenfeld verlor vergrößerte sich der Vorsprung auf den Vierten auf vier Punkte. Der abstiegsgefährdete Gast aus Homberg trat nur mit drei Spielern an, so dass zwei Spiele kampflos an den Joker gingen. So machten bereits in der Hinrunde die Gastgeber mit drei Siegen Alles klar. Björn Brugmann gewann im 14.1 mit 75:40, Ralf Verlinden im 8-Ball mit 5:2 und Gregor Altenschmidt im 9-Ball mit 7:6. In der Rückrunde erhöhten die Lintforter dann auf 8:0. Dabei gelang Ralf Verlinden ein starkes 14.1; siegte in 11 Aufnahmen bei einer Höchstserie von 21 mit 75:2. Gregor Altenschmidt mit 5:4 im 8-Ball und Björn Brugmann mit 6:5 im 10-Ball rundeten den Erfolg ab.

Bezirksliga Niederrhein - 13. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort IV – BU M´Gladbach-Kempen III 5:3

Mit diesem Sieg ist der Vierten der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. In der Tabelle liegt man mit 20 Punkten punktgleich mit den Dritten in Lauerstellung auf einen Aufstiegsplatz. Zur Halbzeit hatte es zunächst 2:2-Unentschieden gestanden. Lediglich Daniel Böttcher mit 4:1 im 8-Ball und Dirk Winnands mit 50:29 im 14.1 konnten ihre Spiele gewinnen. Die erfahrenen Joker-Spieler im Team erwischten diesmal nicht ihren besten Tag und mussten Niederlagen hinnehmen. Doch sie konnten sich auf ihre Teamkollegen verlassen. Daniel Böttcher mit 60:10 im 14.1 und Dirk Winnands mit 6:2 im 9-Ball brachten die Mannschaft mit 4:2 in Front und Guido Obst sorgte im 10-Ball nach 2:4-Rückstand noch mit einem 5:4-Erfolg für den entscheidenden fünften Sieg.

Bezirksliga Niederrhein - 13. Spieltag: 1. PBC Kaarst II – PBC Joker Kamp-Lintfort V 2:6

Die fünfte Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle auch in Kaarst gerecht und siegte verdient mit 6:2 und bleibt damit weiter Tabellenführer. Nach der Hinrunde stand es bereits 3:1 für die Gäste. Tina Bühnen hatte ihr 8-Ball-Spiel mit 4:1 gewonnen. Timm Manke-Reimers mit 6:2 im 9-Ball und Christian Erfling mit 60:26 im 14.1 legten nach. Lediglich im 10-Ball gab es eine Niederlage. In der Rückrunde ging dann zwar das 9-Ball-Spiel verloren. Doch Siege von Tina Bühnen im 14.1 mit 60:41, von Kerstin Valente mit 5:2 im 10-Ball und Christian Erfling mit 4:1 im 8-Ball bedeuteten am Ende drei weitere Punkte für das Team.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.