Kamp-Lintfort, den 11.09.2017. Fulminanter Auftaktsieg für die erste Dartmannschaft der Lintforter Treff“er“!

Anzeige
In einem starken Auswärtsspiel bezwang die erste Mannschaft der Lintforter Treff“er“ die Heimmannschaft des DC Fehlwurf mit 13:5. So klar wie dieses Ergebnis am Ende ausging, sah es zu Beginn jedoch nicht aus. Dennis Meyer und Teamkapitän Sacha Henka konnten sich im ersten Teamleague klar mit 2:0 durchsetzen, auch das erste Einzel konnte Neuling Dennis Meyer deutlich mit 2:0 Sätzen gewinnen, doch dann trumpften erst einmal die Hausherren auf, Sascha Henka verlor 2:1, Nils Dubilcik und Ullrich Gottfried sogar jeweils 0:2, so stand es zum Ende des ersten Blocks 3:2 für die Hausherren.
Die Lintforter liessen sich aber trotz des knappen Rückstandes nicht beirren, Sascha Henka verlor zwar mit 0:2, aber der starke Newcomer Dennis Meyer bezwang seinen Gegner wieder glatt mit 2:0, genauso wie Ullrich Gottfried, Nils Dubilzik konnte seinen Gegner mit 2:1 in Schach halten. Auch das zweite Teamleague in Person von Nils Dublizik und Ullrich Gottfried ging übrigens glatt mit 2:0 an die Lintforter Gäste. Somit hatten die Treff“er“ das Ergebnis nach dem zweiten Block nicht nur egalisiert, sondern sogar zu einer 6:4 Führung gedreht.
Nach den Siegen im dritten Block, Nils Dubilcik mit 2:1, Sascha Henka 2:0 und Dennis Meyer mit einer tadellosen Leistung erneut 2:0 war der Drops schon fast gelutscht, nur Ullrich Gottfried unterlag mit 0:2 und es stand 9:5 für die Treffer.
Ein Sieg im vierten Block zu einem 3 Punkte Spieltag sollte nun doch wohl drin sein, und Nils Dubilzik setzte dies auch sofort und gekonnt im ersten Spiel um, gewann mit 2:0 und machte den ersten Auswärtssieg schon jetzt perfekt, auch Ullrich Gottfried konnte wieder gewinnen, mit 2:1 Sätzen. Markus Freitag kam jetzt für Dennis Meyer zum Einsatz, und setzte dessen tadellose Leistung auch mit einem glatten 2:0 Sieg um. Mit dem vierten Sieg im vierten Block trumpfte auch Teamkapitän Sascha Henka noch einmal glatt mit 2:0 auf. Dies war ein schöner Saisonstart für das Aushängeschild der Treff“er“ und man darf schon jetzt gespannt sein, welche Ziel sich diese Mannschaft für die laufende Saison setzt. Denn mit Pierre Ritz und Alex Hein stehen noch zwei starke Spieler parat, die dieser hoffnungsvollen Mannschaft am ersten Spieltag jedoch noch fehlten.
Die zweite Mannschaft der Lintforter Treff“er“ hatte kein Glück an diesem ersten Spieltag. Teamkapitän Melanie Schibgilla unterlag zweimal knapp mit 1:2 und zweimal glatt mit 0:2, auch Sandra Konrads tat sich schwer zum Ligastart, sie unterlag dreimal glatt mit 0:2, konnte sich aber dann im letzten Block bei ihrem 2:1 Satzsieg fangen. Elfriede Schibgilla verlor auch dreimal glatt mit 0:2, bäumt sich jedoch im dritten Block einmal kurz auf und gewann dieses Spiel ohne große Mühe mit 2:0. Pech hatte Rita Wagner, sie stemmte sich vehement gegen die drohenden Niederlagen, verlor zweimal ganz knapp mit 1:2 Sätzen, musste dann ihrer Mitspielerin Miriam Oelschläger weichen, aber auch sie war nicht mehr im Stande eine Wende herbeizuführen und unterlag 1:2 und 0:2. Das erste Teamleague gewannen die Treff“er“innen Melanie Schigbilla und Sandra Konrads übrigens 2:0, während sich Elfriede Schibgilla und Rita Wagner im zweiten mit 0:2 strecken mussten. Da aber auch hier mit Wilfried Wenz noch ein starker Stammspieler nicht zur Verfügung satnd, können wir auch von dieser Mannschaft in der nahen Zukunft noch bessere Ergebnisse erwarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.