Kamp-Lintfort, den 13.06.2017. Lintforter Treff“er“ die Erste, sensationeller Spielauftakt, Nils Dubilzig schockt den Tabellenführer „Fun Darter“!

Anzeige
Perfekter Auftakt von Nils Dubilzig!
Auf dem Papier eine schwere Aufgabe für die erste Dartmannschaft der Treff“er, empfingen sie doch den Tabellenführer, die Fun Darter, doch es sollte sich zu einem Selbstläufer entwickeln. Nach dem Gewinn des ersten Doppels mit 2:0, eröffnete Nils Dubilzig die Einzelspiele, und wie er sie eröffnete, die ersten drei Darts des ersten Einzels an diesem Abend landeten in der Triple 20, man hörte förmlich den Scorer rufen, "One hundred and eightyyy"! Eine bessere Spieleröffnung hätten sich die Treff“er" nicht vorstellen können, doch, denn es sollte gegen den Tabellenführer so weitergehen, einem klaren 4:1 im ersten Block sollte ein 4:1 in zweiten folgen, so stand nach zwei Blöcken schon 8:2 für die Treff“er“. Chancenlos, an diesem Abend zumindest, die Fun Darter! Und wie sollte es anders sein, im ersten Spiel des dritten Blocks leitete Nils Dubilzig den Punktgewinn mit einem Zweisatzsieg zum 9:2 ein, Ulrich Gottfried blieb es dann vorbehalten im zweiten Spiel den Matchball zu vollenden, und wiederum mit einem glatten 2:0 zum Stande von 10:2 den Heimsieg gegen den designierten Tabellenführer einzufahren. Teamkapitän Sascha Henka konnte mit zwei Spielgewinnen von 2:0 und 2:1, zwei Niederlagen von 1:2 und 0:2 zu diesem Erfolg beitragen. Nils Dubilzig gewann zweimal glatt 2:0, und verlor 0:2 und 1:2, auch Pierre Ritz hatte nicht unerheblichen Anteil mit zwei 2:1 Satzsiegen und einer 0:2 Niederlage, Markus Freitag unterlag bei seinem Einsatz glatt mit 0:2. Erheblichen Anteil hatte jedoch, der an zwei gesetzte Ulrich Gottfried, denn er sorgte mit seinen 4 Siegen, dreimal glatt mit 2:0 und einmal 2:1, für den Rückhalt und die Power seiner nachfolgenden Kollegen. Am Ende des Abends hieß es dann 12:6 für den Underdog gegen die Fun Darter!

Die zweite Mannschaft der Treff“er“ war bei den DC Eisbären zu Gast! Auch ohne Teamkapitän Sandra Konrads konnten sich Melanie Schibgilla, Rita Wagner, Elfriede Schibgilla, Wilfried Wenz und Miriam Oelschläger über einen 10:8 Auswärtssieg freuen. Ersatzkapitän Melanie Schibgilla legte in den 4 Blöcken jeweils den Grundstein, gewann ihre Auftaktspiele mit zweimal 2:1 und zweimal 2:0, auch Rita Wagner war mit einem 2:1 Satzsieg, bei einer 0:2 und einer 1:2 Satzniederlage erfolgreich. Elfriede Schibgilla konnte mit 1:2, 2:1, 0:2 und 2:0 ihren Beitrag zu diesem Erfolg leisten. Wilfried Wenz konnte an diesem Abend mit 4 Siegen auftrumpfen, 2:0, 2:1, 2:0 und 2:1 hiess es am Ende für ihn. Miriam Oelschläger ersetzte Rita Wagner und kam zu einer 0:2 Satzniederlage. Durch den Gewinn eines Doppels reichte es dann zu dem knappen Sieg von 10:8 bei 23:22 Sätzen für die Zweite der Treff“er“.

Für die dritte Mannschaft der Treff“er“ lief es nicht so gut. In ihrem Heimspiel unterlagen sie der Mannschaft der Triple Hunter mit 3:15. Teamkapitän Karl Horntasch konnte auf Uwe Birlenbach, Georg Wittkowsky, Daniel Mark, Andree Mangatter und Christina Fuhr zurückgreifen. Aber einzig Daniel Mark konnte sich mit drei 2:1 Satzsiegen in Szene setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.