Kamp-Lintfort, den 13.10.16! Herber Rückschlag für Lintforter Treffer, die Zweite! Weiterhin in der Erfolgsspur, die Erste!

Anzeige
Markus Freitag alleine konnte die Niederlage nicht verhindern!

Am vergangenen Wochenende hatten die Darter der 2. Mannschaft der Lintforter Treffer ein Auswärtsspiel bei den Trippel Six +1. Der erste Block ging glatt mit 5:0 Spielen an die Heimmannschaft, bei nur einem einzigen Satzgewinn von Wilfried Wenz für die Lintforter.
Dieser Auftakt verhieß nichts Gutes für das ambitionierte Team der Lintforter Treffer für den weiteren Spielverlauf an diesem Abend. Auch der zweite Block ging dann mit 4:1 Spielen ziemlich deutlich an die Mannschaft von Trippel Six +1, auch hier war wieder Wilfried Wenz mit einem Spielgewinn bei 2:0 Sätzen als einziger Lintforter erfolgreich, dies war aber auch zugleich der einzige Sieg für ihn an diesem Abend. Auch im dritten und im vierten Block konnten die Treff“er“ sich nicht von diesen herben Rückschlägen erholen und verloren beide Blöcke jeweils mit 1:3. Einziger siegreicher Spieler der beiden Blöcke war Markus Freitag, der beide Spiele der zwei Blöcke mit 2:1 und 2:0 Satzsiegen gewann und damit schon erfolgreichster Spieler der Lintforter an diesem Abend war. Karl Horntasch und Elfriede Schibgilla waren an diesem Abend ebenso chancenlos, wie die für sie eingewechselten Spieler Georg Wittkowsky und Sandra Konrads. Niederschmetternder Endstand aus Sicht der Treff"er" 3:15 Spiele bei 10:31 Sätzen.
Trotz diesen herben Rückschlages läßt sich die zweite der Treff“er“ ihre Spielfreude nicht nehmen, und nahmen sich vor mit Enthusiasmus, Teamgeist und Siegeswillen an die bevorstehenden Aufgaben heranzugehen.

Im Heimspiel traf die erste Mannschaft der Lintforter Treff“er“ auf Diggler‘s Bande, steuerte einem nie gefährdeten 14:4 Sieg entgegen und bleibt weiterhin auf der Erfolgsspur.
Im ersten Block gewannen das Teamdouble, Pierre Ritz, Ulrich Gottfried und Sascha Henka ihre Spiele mit 2:1, Chris Jurzok erspielte einen glatten 2:0 Satzsieg zur 5:0 Führung. Im zweiten Block bauten dann das Teamdouble und Sascha Henka jeweils 2:0, Chris Jurzok mit einem 2:1 Satzsieg die Führung aus, Pierres Ritz 0:2 und Ulrich Gottfried 1:2 mussten bei beruhigender 8:2 Führung 2 Niederlagen einstecken, die aber weiter nicht ins Gewicht fielen sollten. Im dritten Block machten dann erneut Chris Jurzok 2:1 und Sascha Henka 2:0 den Heimspielerfolg perfekt. Nils Dubilzig kam für Pierre Ritz ins Spiel unterlag aber 0:2 und Ulrich Gottfried unterlag erneut knapp mit 1:2. Beim Stande von 10:4 nach dem dirtten Block war somit das Mahl für die Gäste gegessen, was sich auch in den Ergebnissen des 4. Blocks wiederspiegelte. Nils Dubilzig, Ulrich Gottfried und Chris Jurzok gewannen ihre Spiele klar mit 2:0 und Sacha Henka gewann 2:1 zum 14:4 Endstand.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.