Kamp-Lintfort, den 27.01.17. Toller Saisonabschluss für den Dartclub Lintforter Treff“er“!

Anzeige
Der Dartclub Lintforter Treff"er"

Das war eine klasse Leistung der ersten Mannschaft der Lintforter Treff“er“.

Im letzten Spiel der Saison mussten sie auswärts bei den Kali-Meros antreten, und gingen im ersten Block glatt mit 5:0 Spielen in Führung, im zweiten Block bauten sie die Führung dann noch auf 8:2 aus, eigentlich war schon alles gegessen, reichten doch jetzt schon nur zwei Siege aus den letzten 2 Blöcken. Doch das böse Erwachen sollte dann im dritten Block erfolgen, jedes Spiel der Treffer verlor man glatt mit 0:2 Sätzen. Wer jetzt dachte, dies sollte zu einem Bruch ims Spiel der Lintforter führen, sollte sich jedoch getäuscht haben. Ganz nervenstark zeigten sich die Treff“er“ im vierten Block und gewannen ihn mit 3:1 Spielen zum 11:7 Endstand. Teamkapitän Sascha Henka konnte 3 Siege mit 2:1, 2:0 und 2:1 bei einer 0:2 Niederlage vorweisen. Ulrich Gottfried gewann 2:1 und verlor 1:2 ehe für ihn das Geburtstagskind Pierre Ritz zum Einsatz kam, es sollte allerdings zumindest aus sportlicher Sicht kein Glückstag für ihn sein, er verlor seine beiden Spiele 0:2 und 1:2. Nils Dubilzig zeigte eine sichere Leistung, einer 0:2 Niederlage standen 3 Siege mit 2:1, 2:0 und 2:1 gegenüber. Auch Chris Jurzok konnte in seinem allerletzten Spiel für die Lintforter Treff“er“ überzeugen, er gewann dreimal mit 2:1 Sätzen bei einer 0:2 Satzniederlage. Bemerkenswert und einen ganz großen Applaus verdient die Leistung der ersten Mannschaft, da sie als Aufsteiger in der B-Liga gestartet ist und die Saison auf dem dritten Platz direkt auf dem Podium abschließt.
Die zweite Mannschaft der Lintforter Treff“er“ hatte zum Saisonabschluss ein Heimspiel gegen die Incredibles. Nach einer 3:2 Führung im ersten Block, verlor man den zweiten mit 1:4, davon konnten die Treff“er“ sich nicht mehr wirklich erholen, und sie verloren auch den dritten mit 1:3. Zumindest den vierten Block konnten sie dann mit 2:2 noch ausgeglichen gestalten, verloren aber im Endergebnis mit 7:11. Teamkapitän Karl Horntasch gewann 2:1, ehe er mit 1:2 und 0:2 verlor. Im vierten Block wurde er durch Georg Wittkowsky ersetzt, der diesen mit 2:1 gewann. Melanie Schibgilla verlor mit 0:2 und 1:2, dann kam Markus Freitag für Sie ins Spiel, aber auch er sollte keinen guten Tag haben und verlor beide Blöcke mit 1:2. Elfriede Schibgilla zeigte bei ihren zwei 2:0 Siegen eine gute Leistung, verlor einmal knapp mit 1:2 und einmal mit 0:2 Sätzen. Wilfried Wenz startete mit einer 1:2 Satzniederlage, spielte dann im dritten und vierten mit jeweils einem glatten 2:0 Sieg stark auf, verlor im vierten Block unglücklich mit 1:2. Die ganz neu formierte zweite Mannschaft schloss die Saison mit einem 7. Tabellenplatz ab, man merkte ihr an, es fehlt noch etwas die Sicherheit und Beständigkeit, doch das soll dann in der kommenden Saison der Vergangenheit angehören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.