PBC Joker grüßt von der Tabellenspitze

Anzeige
 
PBC Joker 1. Mannschaft (v.l.n.r. Michael Poschmann, Sascha Rath, Nico Baumanns, Rüdiger Jesse

Pool Billard – Zweitliga-Aufsteiger gewinnt beide Heimspiele und ist Tabellenführer

Am Wochenende standen für den PBC Joker Kamp-Lintfort die ersten beiden Heimspiele in der 2. Bundesliga an. Nachdem zum Auftakt für den Wiederaufsteiger in den Auswärtsspielen drei Punkte rausgesprungen waren, wollten die Zechenstädter vor heimischer Kulisse weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt sichern. In spannenden, nervenzerreißenden Spielen gelang es den Gastgebern zweimal als Sieger von der Platte zu gehen und sechs Punkte zu sammeln und überraschend nach dem 4. Spieltag die Tabellenspitze zu übernehmen.

2. Bundesliga Nord 3. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort – SV Motor Babelsberg 5:3


Am Samstag empfing der Joker zum ersten Heimspiel der Saison den SV Motor Babelsberg und es wurde eine hart umkämpfte spannende Begegnung. Dabei stand es nach der Hinrunde 2:2-Unentschieden. Während Sascha Rath sein 14.1 mit 125:57 genauso klar gewann wie Nico Baumanns sein 9-Ball-Spiel mit 4:1 und 4:1 mussten die anderen beiden Joker-Spieler Ihre Begegnungen abgeben. Michael Poschmann gewann zwar den ersten Satz mit 4:2. Die beiden folgenden gingen dann allerdings mit 0:4 und 2:4 verloren. Rüdiger Jesse verlor schließlich im 10-Ball beide Sätze knapp mit 3:4.

In der Rückrunde wurde es dann richtig spannend. Nachdem Michael Poschmann sein 9-Ball-Spiel mit 3:4 verloren hatte und Sascha Rath im 10-Ball klar mit 4:1 und 4:2 gewonnen hatte stand es 3:3. Nico Baumanns brachte den Joker dann nach verlorenem ersten Satz im 8-Ball (3:4) mit 4:3 in Führung, in dem er die beiden folgenden Sätze mit 4:2 und 4:1 gewann. Somit entschied das 14.1 endlos von Rüdiger Jesse um Sieg oder Unentschieden und es wurde richtig dramatisch. Der Joker Spieler lag bereits mit 80:122 zurück uns sein Gegner benötigte nur noch 3 Bälle zum Sieg. Letztlich holte Jesse Ball um Ball auf und konnte tatsächlich das Spiel noch mit 125:124 zum viel umjubelten Sieg für sich entscheiden.

2. Bundesliga Nord 4. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort – PBC Wedding 6:2


Der vierte Spieltag wurde am Sonntag ausgetragen und diesmal war der PBC Wedding aus Berlin zu Gast. Immerhin Tabellenführer nach dem 2. Spieltag. Auch diesmal gab es wieder viele interessante und spannende Spiele zu sehen. Allerdings konnten die Gastgeber diesmal schon in der Hinrunde den Grundstein zum Sieg legen und mit 3:1 in Führung gehen. Lediglich Michael Poschmann verlor in 8-Ball mit 1:4 und 2:4. Sascha Rath im 14.1 mit 125:54 und Nico Baumanns mit 4:3 und 4:2 im 9-Ball siegten erneut ohne größere Probleme. Rüdiger Jesse hatte dagegen im 10-Ball zu kämpfen und gewann den 1. Satz nach 0:3-Rückstand noch mit 4:3. Den 2. Satz musste er mit 1:4 abgeben, gewann dann allerdings den Entscheidungssatz nach 2:3-Rückstand mit 4:3.

In der Rückrunde zeigte sich dann, dass Michael Poschmann im Gegensatz zum ersten Spielwochenende diesmal kein gutes Wochenende erwischt hatte. Trotz Kampf musste er im 9-Ball eine 0:4 4:3 und 1:4-Niederlage einstecken. Seine Teamkollegen machten aber den Erfolg perfekt. Nico Baumanns siegte im 8-Ball klar mit 4:3 und 4:1. Sascha Rath musste im 10-Ball zwar den ersten Satz mit 3:4 abgeben. Siegte dann aber in den beiden folgenden Sätzen jeweils mit 4:0. Rüdiger Jesse´s 125:111 im 14.1 endlos machte den Sieg perfekt.

Nach diesem Sieg ist das Team nach vier von vierzehn Spieltagen erstmal auf Platz 1. Beim Joker weiß man, dass man erstmal wichtige neun Punkte auf der Habenseite hat und man schaut jetzt von Spiel zu Spiel um weitere Punkte zu sammeln. Gegen eine ruhige Saison hat man als Aufsteiger sicher nichts einzuwenden.

Bezirksliga Niederrhein : PBC Joker Kamp-Lintfort IV – BG Viersen II 7:1


Die vierte Mannschaft des Jokers fuhr einen verdienten Sieg ein. Gegner Viersen trat nur mit 3 Spielern an. So gingen 2 Spiele kampflos an den Joker. Aber auch in den übrigen Spielen dominierte der Gastgeber. Die Siege holten Andreas Welbers mit 48:47 im 14.1 und 4:0 im 8-Ball. Peter Sentheim 4:0 im 8-Ball und 5:3 im 10-Ball sowie Guido Obst mit 59:23 im 14.1. Lediglich Hans Stiefel verlor sein 9-Ball knapp mit 5:6. In seinem erst dritten Ligaspiel fehlte am Ende die Erfahrung und ein wenig Glück. Mit dem Sieg verbesserte sich das Team auf Platz 5 in der Tabelle.


Bezirksliga Niederrhein : Breakers Oberhausen III - PBC Joker Kamp-Lintfort V 4:4


Im Spiel beim Tabellenvierten gab es Joker 5 ein Unentschieden. Damit fiel das Team erstmal auf Rang 3 zurück. Für den Joker gewannen Tina Bühnen mit 60:52 im 14.1 endlos sowie mit 4:1 im 8-Ball sowie Meike Gerlach mit 4:2 im 8-Ball und Christian Erfling mit 60:48 im 14.1 endlos.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.