PBC Joker - Heimauftakt in der 2. Bundesliga steht an

Anzeige

Pool-Billard – Landesliga Team sichert sich den zweiten Erfolg

Am kommenden Wochenende steht für die Erste des PBC Joker Kamp-Lintfort der Heimauftakt in dieser Saison in der 2. Bundesliga an. Wie immer auf Bundesebene gibt es dabei gleich zwei Spieltage. Am Samstag empfängt man dabei um 14 Uhr den GVO Oldenburg und am Sonntag am 11 Uhr BC Queue Hamburg. Dabei wird die Mannschaft sicherlich versuchen an ihre Heimstärke aus der vorigen Saison anzuknüpfen und sich somit möglichst viele Punkte für eine gute Ausgangslage für die weitere Saison zu sichern. Zuschauer sind natürlich an beiden Tagen herzlichst Willkommen. Gespielt wird im Vereinsheim des Jokers in Moers-Repelen, Lintforter Strasse 101. Der Eintritt ist wie immer frei.

Derweil traten in der zurückliegenden Woche drei weitere Mannschaften des Jokers an. Diesmal mit gemischten Erfolg. Während die Landesliga Mannschaft gewann, mussten die Zweite und Dritte des Jokers Niederlagen hinnehmen.


Oberliga Niederrhein 3. Spieltag: PBC Neuwerk II - PBC Joker Kamp-Lintfort II 7:1

Bereits am letzten Dienstag spielte die Oberliga Mannschaft beim Regionalliga-Absteiger aus Neuwerk an. Der Joker als Tabellenführer angereist musste dabei eine recht deutliche Niederlage einstecken. Allerdings hatte man damit rechnen müssen, traten die Gastgeber doch auch mit Bundesliga erfahrenen Leuten an und gehören nicht umsonst zu den heißen Aufstiegskandidaten. Insgesamt viel die Niederlage ein wenig zu hoch aus. Allerdings konnte auch nur Björn Brugmann sein 10-Ball in der Rückrunde mit 8:7 für sich entscheiden. In der Tabelle viel man damit auf einen dennoch ausgezeichneten 4. Platz zurück.

Verbandsliga Niederrhein 2. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort III – BU M´Gladbach-Kempen II 2:6

Bereits vor dem Spiel verlief die Partie unter keinem guten Stern. Beim Joker fielen zwei Spieler aus und man konnte keinen Ersatz aus der Landesliga-Mannschaft holen, da diese ebenfalls im Einsatz war. So konnte man nur mit drei Spielern antreten und lag schon zu Beginn mit der Hypothek von 0:2 zurück. Siege von Jens Vollmer im 8-Ball in der Hinrunde mit 6:4 und in der Rückrunde von Timm Manke-Reimers mit 8:1 im 9-Ball konnten somit die Niederlage nicht verhindern. In den nächsten Spielen wird die Mannschaft dann aber sicherlich auch in der neuen Liga als Aufsteiger kräftig Punkten wenn man dann in kompletter Besetzung antreten kann.

Landesliga Niederrhein 3. Spieltag: PBC Joker Kamp-Lintfort IV – BSV Langenfeld II 5:4

In der Hinrunde lief es beim Joker wie am Schnürchen; gab es doch recht deutliche Erfolge im 8-Ball durch Michele Valente von 5:1, sowie im 9-Ball durch Peter Sentheim mit 7:4 und im 10-Ball durch Ralf Verlinden mit 6:1. Auch im 14.1 hatte Gregor Altenschmidt die Möglichkeit zu gewinnen, musste aber am Ende mit 66:75 knapp die Segel streichen, so dass es zur Halbzeit 3:1 für den Joker stand. In der Rückrunde konnte die Mannschaft dann aber nicht die zwei fehlenden Siege einfahren um sich drei Punkte zu sichern. Lediglich Ralf Verlinden konnte seine Partie gewinnen (7:3 im 9-Ball). Michele Valente mit 72:75 und Peter Sentheim mit 4:5 im 8-Ball mussten knappe Niederlagen einstecken. So stand es schließlich 4:4 und das Doppel musste über den Sieg entscheiden. Hier siegten Michele Valente und Ralf Verlinden schließlich mit 2:0. In der Tabelle liegt die Mannschaft damit auf Rang 5 im oberen Mittelfeld.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.