Schluss mit Körbchenfahrt: Mountainbiker bieten Touren jenseits von Asphalt und Straße

Anzeige
Tolle Aussichten versprechen die Touren zusätzlich. Foto: AS NV

Gerade ein neues Mountainbike (MTB) gekauft und nun soll es direkt abgehen ins Gebirge. Mit den üblichen Flachland-Körbchenfahrten soll nun Schluss sein. Neue Herausforderungen werden gesucht - und die liegen jenseits von Asphalt und Straße. Wer so etwas vorhat, dem helfen zunächst einmal die Technikkurse des AS Neukirchen-Vluyn.

Angesprochen sind gerade die Anfänger, die noch nie im freien Gelände unterwegs waren und für die der Umgang mit dem neuen Bike geradezu akrobatische Höchstleistung darstellt. Die Mountainbikegruppe des Ausdauer Sportvereins sprechen jeden Sportler an, der durch Wald und Feld radeln möchte. Erster Termin ist am Samstag, 16. April, um 15 Uhr an der Halde Norddeutschland.
"Wir machen zuerst einen Bikecheck, um anschließend auf dem Parkplatz den sicheren Umgang mit dem MTB zu lernen. Unsere erfahrenen Mountainbike-Trainer vermitteln die Basics wie Grund- und Aktivposition und Bremstechnik. Anschließend fahren wir auf die Halde, um die gelernten Techniken im Gelände anzuwenden", erklärt Kai Ruthmann vom AS. Die Voraussetzungen sind ein Mountainbike mit ausreichendem Profil, ein Helm, denn es besteht Helmpflicht, Handschuhe, eine Sportbrille und wetterfeste Kleidung.
Für diesen kostenfreien Einsteigerkurs ist eine Anmeldung bei Klaus Vollmann unter Tel. 0176 / 54799413 oder per E-Mail an KlausVollmann@aol.com erforderlich.
Der zweite angebotene Termine ist Samstag, 23. April, von 10 bis 13.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr am Klingerhuf in Neukirchen.


Nach dem Bikecheck Slalom fahren


Aufgeteilt auf zwei Zeiten finden die MTB-Technikkurse rund um die Tennishalle am Klinger und auf dem Schwarzen Ascheplatz statt.
Nach einem Bikecheck werden der sichere Umgang mit dem Bike, die Basics, wie Grund-Aktivposition, Bremstechnik und Anfahren am Berg trainiert. Sobald man sicherer wird, kann man Slalom und sogar Treppenstufen rauf- und runter fahren.
Auch das Überwinden von Hindernissen werde alles in spielerischer Form geprobt, verspricht der Verein.
"Im Verein vermitteln wir dann in der Forsetzung bei unseren regelmäßigen Einsteigertrainings die Kenntnisse und Fähigkeiten, die man benötigt um ein- oder auch mehrtägige Touren über unsere Mittelgebirge zu fahren", verspricht Ruthmann.
Dieser zweite Kurs ist für Vereinsmitglieder kostenfrei, andere Teilnehmer bittet der Guide vor Ort um fünf Euro.
Eine Anmeldung sollte spätestens bis zum 20. April bei Thorsten Falk erfolgen, Tel:01707538314 oder falk.thorsten@gmx.de.
Außerdem besteht am Samstag, 19. März, die Möglichkeit, an einem professionellen Bikecheck teilzunehmen, aber nur nach Voranmeldung bei Klaus Vollmann unter Tel. 0176 / 54799413 oder E-Mail KlausVollmann@aol.com.
Also rauf auf's Rad und ran an den Rat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.