Sportfamilie trifft sich

Anzeige
Dr. Claus Hagemann (re.) zeigt André Winnen, Objektleiter des Wochen-Magazins, die Höhepunkte der Sport-Gala im Programmheft. Foto: Susanne Schmengler

Er vertritt knapp 100 Sportvereine aus ganz Moers und wird am kommenden Freitag zum ersten Mal die Sport-Gala 2015 eröffnen: Dr. Claus Hagemann, seit Juni Vorsitzender des Stadtsportverbands Moers. Wer am Ende die begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen darf, weiß Hagemann natürlich noch nicht, aber er freut sich auf einen tollen Abend: „Es soll ein guter Mix sein, wenn sich die ganze Sportfamilie trifft.“

Viele Jahre lang fand die Veranstaltung unter dem Namen „Sportlerball“ im Adolfinum statt. Mit dem Umzug in den ENNI-Sportpark wechselte auch der Name. Claus Hagemann ist stolz darauf: „Das ist die größte Halle, die Moers zu bieten hat.“ Auf dem Programm am Freitag, 30. Januar, ab 19.30 Uhr stehen nicht nur die traditionellen Ehrungen, sondern auch jede Menge Show-Acts, zum Beispiel mit der preisgekrönten Tanzformation Magic Unity und den „Fliegenden Hombergern“: „Show und Ehrungen werden sich abwechseln. Es soll Spaß machen beim Zuschauen.“ Die Auszeichnung der glücklichen Sportler wird Bürgermeister Christoph Fleischhauer übernehmen.

"Moers ist gut aufgestellt"



Dem neuen Vorsitzenden des Stadtsportverbands ist deutlich anzumerken: Sein Ehrenamt macht Hagemann viel Spaß. Kein Wunder: „Moers ist gut aufgestellt“, findet der passionierte Volleyballer. Aber eines macht ihm dann doch zu schaffen: die Situation der Schwimmer. „Es gibt viel zu wenig Schwimmfläche in Moers, und wir haben hier viele große Schwimmvereine. Ich hoffe auf das Solimare“, sagt er. „Die Stadt ist da in der Zwickmühle, weil Sport ja eine freiwillige Leistung ist.“ Dabei sei Bewegung und die Mitgliedschaft in einem Sportverein so wichtig, für die Gesundheit und auch für die Integration. Darum sitzt er zum Beispiel auch mit am Runden Tisch Flüchtlingshilfe. Doch Hagemann ist optimistisch, dass sich alle Probleme lösen lassen: „Es ist gut, dass die Stadt an unserer Seite ist.“ Zuversichtlich stimmt ihn zudem der Sportentwicklungsplan 2.0. Nach dem ersten Durchgang, der von 2004 bis 2009 mit einem externen Institut durchgeführt wurde, wurde ein Plan aufgestellt, der seitdem umgesetzt wird. „Das war ein großes Paket. Wir reden hier über 15 Millionen Euro. Darum haben wir jetzt gute Rahmenbedingungen“, freut er sich.

Alle Infos zur Sport-Gala:



Der Stadtsportverband Moers (SSV) ehrt in jedem Jahr herausragende Verdienste und Leistungen der Moerser Sportler, darunter den Sportler und die Sportlerin sowie die Mannschaft des Jahres. Hinzu kommen Ehrungen im Jugend- und Seniorenbereich. Erstmals verleiht der SSV diesmal einen Preis für das Lebenswerk. Die Sport-Gala findet am Freitag, 30. Januar, um 19.30 Uhr (Einlass 18.45 Uhr) im ENNI Sportpark Rheinkamp statt. Daran schließt sich die After-Show-Party mit DJ Dirk ab etwa 23 Uhr an. Moderiert wird die Gala von Dieter Könnes (WDR-Fernsehen : „Servicezeit“ und „Könnes Kämpft“). Karten gibt es noch an der Abendkasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.