Städte, Wette, Fahrradkette: Städte sammeln beim "Lokalderby Stadtradeln" Kilometer - als Rivalen

Anzeige
Klimaschutzmanager und -beauftrage bei der Vorbereitung des gemeinsamen Stadtradelns (v.l.n.r): Stephan Baur (Neukirchen-Vluyn), Christina Buckemüller (Alpen), Alexander Ehl (Hamminkeln), Nicole Weber F. Santos (Rheinberg), Ulrich Nicolet (Xanten) und Catrin Siebert (Kreis Wesel). Foto: privat

Erstmals werden sich fünf Kommunen im Kreis Wesel gemeinsam und zeitgleich am Stadtradeln beteiligen. Vom 9. bis 29. September treten Alpen, Hamminkeln, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Xanten gemeinsam in die Pedale und liefern sich ein Lokalderby Stadtradeln.

Alpen, Hamminkeln, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Xanten nehmen vom 9. bis 29. September im Verbund an der Mobilitätskampagne teil und suchen die fahrradaktivste Kommune.

Gemeinsame Auftaktradtour


Der Kreis Wesel beteiligt sich erstmals am bundesweiten Mobilitätswettbewerb Stadtradeln. Im dreiwöchigen Kampagnenzeitraum dokumentieren Bürger die mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer und wetteifern darum, welche Kommune und Gruppe wohl am meisten in die Pedale tritt. Obwohl in den Vorjahren bereits einzelne Kommunen wie Moers, Dinslaken und Rheinberg beim Stadtradeln dabei waren, ist die gemeinsame Teilnahme auf Kreisebene und ein Konzept abgestimmter Aktionen in diesem Jahr ein Meilenstein, der auf eine Initiative des Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel und der Klimaschutzmanager zurückgeht.
Eine gemeinsame Auftaktradtour am Samstag, 10. September, bildet gleichzeitig den Startschuss für die Charity-Aktion "Bewegen hilft!". Auf einer Sternfahrt nach Alpen werden Spenden und Kilometer für soziale Projekte und den Klimaschutz gesammelt. Dazu starten aus jeder Stadt Fahrradbegeisterte und fahren in der Gruppe über interessante und schöne Routen nach Alpen. "Bewegen hilft!" ist eine von Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, ins Leben gerufene Initiative, deren Ziel es ist, mit Freude und Spaß, durch Bewegung und Sport Menschen der Region Niederrhein aktiv zu unterstützen. Die im Aktionszeitraum gesammelten Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen in der Region.

Fahrradaktivste Kommune gesucht


Nach dem gemeinsamen Auftakt steht das individuelle Kilometersammeln in den einzelnen Kommunen: jeder Fahrradkilometer zählt, egal ob er in der Freizeit, auf dem Arbeitsweg, im Urlaub oder auf der Arbeit zurückgelegt wurde. Es geht vor allem darum, das Fahrrad als Verkehrsmittel im Alltag wahrzunehmen. Die Fahrradkilometer, die einzelne Auto-Kurzstrecken ersetzen, sind dabei besonders wichtig, sowohl für Umwelt und Klimaschutz, als auch für die Lebensqualität in unseren Orten und die eigene Gesundheit. Mitmachen darf, wer in einer teilnehmenden Kommune wohnt, arbeitet, Kindergarten oder Schule besucht sowie einem Verein angehört. Die Fahrradkilometer werden entweder in einen Online-Kalender unter www.stadtradeln.de eingetragen oder mit der kostenlosen Stadtradel-App gemessen und automatisch übertragen.
Jede Kommune kann zudem einen Stadtradel-Star nominieren, der oder die in den 3 Aktionswochen nur Rad oder Bus und Bahn fährt und kein Auto von innen sieht. Neukirchen-Vluyn konnte bereits den stellvertretenden Bürgermeister Kurt Best als Stadtradel-Star gewinnen. Wer also Lust hat, sich als Stadtradel-Star in den anderen Kommunen zu versuchen, kann sich gern melden.
Nach den drei Wochen aktiver Radelzeit haben alle noch eine Woche, um die Kilometer nachzutragen. Am 7. Oktober steht dann fest, welche Kommune im Kreis Wesel und auch bundesweit das meiste aus den Rädern rausholen konnte. Damit auch kleinere Städte und Gemeinden eine reelle Chance haben, gibt es neben der Kategorie „Fahrradkilometer gesamt“, auch Wertungen für „Kilometer pro Einwohner“ und das „fahrradaktivstes Stadtparlament“. Gemeinsam suchen die Teilnehmerkommunen auch den „Fahrradaktivsten Kindergarten“ und die „Fahrradaktivste Klasse im Kreis Wesel“ in den Kategorien „Grundschule“ und „Weiterführende Schule“, die mit einem Geldpreis für die Klassenkasse prämiert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.