Weltrekord beim Repelener Maisportfest

Anzeige
Bei dem alljährlichen Maisportfest des VfL Repelen am 1. Mai ist es in diesem Jahr zu einem besonderen Ereignis gekommen. Die Athletin Barbara Gähling (W45) des LT DSHS Köln sicherte sich in ihrem 400m Hürden Rennen nicht nur souverän den Sieg, ihr geling es auch einen neuen Weltrekord in ihrer Alterklasse aufzustellen. Die Uhr stoppte nach ihrem furiosen Lauf bei 61,28 sek. Auch das gesamte Team des VfL Repelen war an diesem Tag sehr erfolgreich. So gelangte Jana Marie Geldermann in ihrer Altersklasse W12 beim Vierkampf auf Platz eins mit 1681 Punkten, beim Dreikampf wurde es der zweite Rang. Bei den Mädchen der Altersklasse W13 waren es Lea Meissner, Merle Dielkus und Paula Bickmann, die mit Rang fünf(1309 Pkt.), sechs(1197 Pkt.) und sieben(1160 Pkt.) unter den ersten acht des großen Starterfeldes beim Dreikampf landeten. Beim Vierkampf belegten sie Rang vier, sieben und sechs. Bei den Jungen M12 erreichte Lutz Kampen den fünften Platz und Luca Rams den siebten. Die Mannschaft der Mädchen WJU14 erreichte in der Gesamtwertung Rang zwei und mit der Staffel Rang eins in 40,92 sek. In der Jugend U16 war es vor allem Marie Sprenger(W14), die mit einer hervorragenden Leistung im 100m Sprint in 12,92 sek. überzeugte und so den Dreikampf mit 1393 Punkten für sich gewann, dicht gefolgt von Lilly Elsner(W14) mit 1372 Punkten auf Rang zwei. Beim Vierkampf siegte Lilly souverän. Marie Trapp(W14) belegte Platz sieben .In der Altersklasse W15 belegten Alicia Nüse den zweiten Rang mit 1268 Punkten und Jule Radtke den dritten mit 1112 Punkten. In der Jugend war es vor allem Nikola Stefaniak(U18), die mit 3 Siegen überzeugte. Im Kugelstoßen und 200m Sprint gelang ihr jeweils eine neue Bestleistung(Kugel: 11,81m/200m: 26,51 sek.). Den 100m Sprint lief sie in 13,13 sek. Vereinskollegin Helena Schroer(U18) lief die 400m Hürden in einer souveränen Zeit von 74,06 sek. und belegte damit Platz zwei, ebenso wie beim Kugelstoßen mit einer neuen Bestleistung von 9,37. Maike Bredehorn(U18) belegte beim Kugelstoßen mit 6,91m Platz 8. Bei der männlichen Jugend liefen Tobias Ingensand(U18) und Erik Rien(U20) jeweils den 100 und 200 Meter Sprint. Ingensand belegte bei dem sehr schnellen 100m Sprint Platz vier in 12,11 sek. und beim 200m Sprint Platz drei in 24,67. Rien belegte mit 12,80 sek. auf 100m Rang 8 und 25,53 sek. auf 200m Platz 6.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.