73. Klangwellenkonzert: „Il mandolino barocco“ mit Prof. Marga Wilden und Marlo Strauß am 1. November in der Marienkapelle

Wann? 01.11.2015 16:00 Uhr

Wo? Marienkapelle, An d'r Kapell, 40789 Monheim am Rhein DE
Anzeige
Monheim am Rhein: Marienkapelle |

Unter dem Thema „Il mandolino barocco“ findet die nächste Aufführung im Rahmen der Konzertreihe Klangwellen 714, am Sonntag, dem 01. November, um 16 Uhr, in der altehrwürdigen Marienkapelle, An d’r Kapell, statt.

Die weltweit erste Professorin für Mandoline, Marga Wilden, wird mit Marlo Strauß, den viele aus seiner Zeit an der Monheimer Musikschule noch kennen, einen weiteren musikalischen Höhepunkt bieten. In der einzigartigen Atmosphäre und Akustik der über 500 Jahre alten Kapelle werden verschiedene Barockinstrumente (z.B. Barockmandoline, Barockgitarre oder Theorbe) erklingen. Dabei präsentieren die beiden herausragenden Künstler das neue Klangideal, das von Marga Wilden entwickelt wurde.

Zu den Solisten:
Als Mandolinen-Professorin machte Marga Wilden die Wuppertaler Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln quasi zum Mekka der Mandolinisten. Internationale Anerkennung erhielt sie auch für die Wiederentdeckung und Verbreitung in Vergessenheit geratener barocker und frühklassischer Spieltechniken für die Mandoline. Diese Wuppertaler Technik führte erst in der Bundesrepublik und später weit darüber hinaus bei nahezu allen namhaften Mandolinisten und Zupforchestern zu einem veränderten Stilempfinden und zur Verbreitung eines neuen Klangideals.
Die Konzerttätigkeit mit dem von ihr gegründeten und geleiteten Aachener Barockensemble „Capella Aquisgrana“ , führte sie nach Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Luxemburg, Frankreich, Weissrussland uns anderen.
Marlo Strauß, einer ihrer herausragenden Schüler und auch Mitglied des Barockensembles war von 1978 bis 2013 in der Musikschule Monheim tätig und leitete hier ein Ensemble für Zupfinstrumente.
Seit 2013 ist er Dozent für Mandoline an der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Eupen. Er ist ein auch international sehr geschätzter Komponist und Dozent für Mandoline, Gitarre und Zupforchester, seit 2012 Landesmusikleiter des Bund Deutscher Zupfmusiker – NRW Seine Konzerttätigkeit, neben „Capella Aquisgrana“ spielt er im „Duetto gentile“ mit Leoniek Hermans (Barock- u. Neapolitanische Mandoline), führt ihn Europaweit. Neben seiner Konzerttätigkeit entwickelte er auch CDs mit eigenen Kompositionen.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden zur Fortführung der Reihe unter der Schirmherrschaft von Dr. Ulla Hahn und Dr. Klaus von Dohnanyi sind willkommen.

Das nächste Konzert des Marienkapellenvereins findet am Sonntag, dem 06. Dezember 2015, unter dem Motto „And the angels sing…“ statt. Der Monheimer Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Dana Drechsel wird mit stimmungsvollen Liedern auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Oliver Drechsel wird sie am Klavier begleiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.