Bücherzirkus: Großer Applaus für kleine Künstler

Anzeige
Akrobatik in der Stadtbibliothek. (Foto: Privat)
In der Monheimer Bibliothek wurden jetzt die Ergebnisse des diesjährigen Projektes „Bücherzirkus“ präsentiert. Rund 35 Kinder hatten sich dazu im Kulturzentrum an der Tempelhofer Straße eingefunden.

Unter Anleitung des pädagogischen Teams vom Circus ZappZarap waren zunächst verschiedene Nummern einstudiert worden. Danach hieß es „Manege frei!“ für die kleinen Künstler, die vor Familie und Freunden ihr Können zeigten. „Dabei erwiesen sich die Artisten mit einem bühnenreifen Programm aus Akrobatik und Slapstick bis in die Haarspitzen motiviert“, lobte Bibliotheksleiter Martin Führer im Nachgang. „Die sympathischen Circus-Vertreter Ivo und Désirée haben es geschafft, aus einem bunt zusammengewürfelten Haufen eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen.“

Die Circus-Macher selbst gaben sich hingegen ganz bescheiden. In jedem Kind steckte schließlich ein Künstler. Durch die einstudierten Kunststücke gelte es lediglich, diese verborgenen Schätze auch zu heben. Mit Hilfe aller Beteiligten wurde der Bücherzirkus am Ende zu einem unvergesslichen Erlebnis und bewies einmal mehr die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten der städtischen Bibliothek.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.