Der Rhein-Rock e.V. glänzt in neuem Gewand

Anzeige
Neues Logo des Rhein-Rock e.V.
Manchmal muss man sich auch von liebgewonnen Dingen trennen, wenn sie einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Das gilt auch für Vereinslogos – zumindest beim Rhein-Rock e.V.

Denn ab sofort hat der Verein aus Monheim, der sich mit gemeinnütziger Arbeit für die Belange der Monheimer Musikszene einsetzt, ein neues Gesicht. Wo gut vier Jahre lang die rot-schwarze Gitarre mit der hellblauen Rhein-Silhouette zu sehen war, steht jetzt ein völlig neues Logo. „Es war einfach an der Zeit, das Logo neu zu erfinden“, sagt der Vorsitzende des Rhein-Rock e.V., Sebastian Kanczok. Gemeinsam mit Mike Beck hat er das neue Logo entworfen. „Wir haben nicht nur das Design geändert, auch die Schrift ist moderner“, erklärt Beck, der für die Mediengestaltung des Vereins verantwortlich ist.

Eine weitere Begründung für die Neuerung liegt in der Tatsache, dass das alte Logo oft etwas sperrig wirkte. Nun wirkt das Logo geschlossener und ist einfacher mit dem Auge zu erfassen. „Vom musikalischen Bezug wollten wir natürlich nicht abrücken“, so Kanczok, „ deshalb haben wir als Form ein Plektrum gewählt.“ Ein Plektrum ist ein Plastikplättchen, das zum Spielen von Saiteninstrumenten benutzt wird. Auch der Rhein findet sich im neuen Logo wieder. Am spitzen Ende des Plektrums wird er mit einer blauen Welle symbolisiert. „Das neue Logo lässt sich viel besser verwenden und zum Beispiel besser in Plakate und Flyer einbauen“, sagt Beck. Außerdem sei das neue Design einfach moderner und strahle eine gewisse Se­ri­o­si­tät aus.

Erstmals zum Einsatz kommt das Logo beim anstehenden LocalHeroes Bandcontest. Auf allen Plakaten und Flyern wird das Logo zu sehen sein. Der Contest selber findet am 21.02.2015 im Sojus 7 statt. Fünf Bands treten dann gegeneinander an, dem Sieger winkt ein Startplatz auf dem Rhein-Rock Open Air 2015. Außerdem werden die Monheimer Musiker von „Pussy Patrol“ für Stimmung sorgen.

Das Rhein-Rock Open Air findet dann am 27.06. auf der Baumberger Bürgerwiese statt. Auch das Freiluftspektakel wird ein neues Gesicht erhalten, denn die neue Linie wird auch auf das Open Air übertragen.

Viele Infos zum Rhein-Rock e.V., dem LocalHeroes und natürlich auch zum Rhein-Rock Open Air finden sich auf rhein-rock.de und den Facebook-Seiten des Vereins und des Festivals.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.