Monniwood in Monheim am Rhein

Anzeige
Monheim am Rhein: Stadtmitte |

Angesichts der vielen TV-Produktionen, die in der Vergangenheit ganz oder teilweise in Monheim am Rhein gedreht wurden, könnte die Stadt durchaus den Beinamen “Monniwood“ tragen. Die jüngste Produktion ist ein 10-Teiler mit dem Titel “Club der roten Bänder“. Gedreht wird zur Zeit im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Schwarz-Sanol in der Mittelstraße. Die Ausstrahlung erfolgt bei VOX und ist für Herbst 2015 vorgesehen.

Am vergangenen Dienstag konnte der nächtliche Spaziergänger den Drehort in gespenstigem Licht eingetaucht sehen. Folge drei spielt nämlich in einer Gewitternacht. Und hierzu wurde auf dem Grundstück eine Regenanlage samt Windmaschine und Speziallampen zur Erzeugung von Blitzeffekten aufgebaut. Die benötigte Ausrüstung füllte mehrere Lkw. Das Donnergrollen wollte man den schlafenden Anwohnern wohl nicht zumuten, es wird daher in der Filmbearbeitung aus einer Konserve eingespielt. Das ganze Spektakel erstreckte sich über mehrere Stunden, von denen später vielleicht nur wenige Minuten auf dem Bildschirm zu sehen sein werden.

Wer sich durch die vermeintliche Glamour- und Glitzerwelt von Film und Fernsehen angezogen fühlt, vielleicht sogar von einer Karriere in diesem Metier träumt, dem offenbart sich beim Zuschauen dieser Außenszene schnell die Realität des Berufstandes. Das permanente Bemühen um eine Rolle und sei sie noch so klein, das schier endlose Wiederholen von Szenen bis sie endlich im “Kasten“ sind und nicht zuletzt die geringe und unregelmäßige Entlohnung, insbesondere bei jungen Nachwuchsdarstellern, verlangt vom Schauspielerberuf neben Talent eine gehörige Portion Idealismus.

Weitere Information zur neuen Serie unter http://www.presseportal.de/pm/6952/3048863
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.