Mozart mit Bassetthörnern und Fagott in der Marienkapelle

Anzeige
Monheim am Rhein: Marienkapelle |

83. Klangwellenkonzert, am 04. September, um 16 Uhr in der Marienkapelle
Monheim, An d’r Kapell


Die melancholischen Klänge der Bassetthörner, die dunkler, zarter und mischfähiger sind als die Klarinette, werden in der wunderbaren Akustik der kleinen Kapelle besonders zur Geltung kommen. Zumal Andreas Herkenrath (Fagott), sowie Thomas Meyer und Oliver Schnarr, (Bassethorn und Klarinette) Meister ihrer Instrumente sind.

Andreas Herkenrath, der auch in Monheim durch seine Auftritte sehr bekannte und beliebte Solo-Fagottist, ist in mehreren Sinfonieorchestern tätig. Das Bassetthorn war Wolfgang Amadé Mozarts Lieblingsinstrument, daher hat er viele Stücke für dieses Instrument komponiert.

Am Sonntag werden Werke von Mozart erklingen, sowie von Ignaz Pleyel (1757 – 1831) und Swan Hennessy (1866 -1929).

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Das nächste Konzert findet am Sonntag, dem 02. Oktober 2016, statt. Dann präsentiert der Marienkapellen-Verein „Herbst-Zeit-Reife“. Vokalquintett Polyton: Birgit Scheurer, Ute Merten, Brigitte Stöcker, Martin Kalisch, Helmut Pallasch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.