Open Air-Panama Fest: Live-Musik in der Altstadt

Anzeige
Andreas Proempeler, Markus Preikschat und Pascal Lütz (von links) entführen alle Musikbegeisterten am kommenden Wochenende, 15. und 16. August, nach Panama. Wo das ist? In der Monheimer Altstadt! Foto: Stefan Pollmanns
Monheim am Rhein: Altstadt |

Wo genau ist Panama? Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. August, auf jeden Fall in der Monheimer Altstadt. Die Teams des Spielmanns und des Zollhauses 1257 / Biergarten „Zur Altstadt“ machen mit Jim (Jazz in Monheim) gemeinsame Sache und laden zum Open Air Panama Fest. Der Eintritt ist frei. Für die Verpflegung der Musikfans ist bestens gesorgt.


Monheim am Rhein.Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom kleinen Tiger und dem Bär, die nach Panama reisen möchten – dem wohl schönsten Ort der Welt. Doch zum Schluss sind Tiger und Bär im Kreis gewandert, landen wieder zu Hause und wähnen sich in Panama. Fazit: Zuhause ist es doch am schönsten. Diese Geschichte lässt sich gut auf die Monheimer Altstadt übertragen, finden Pascal Lütz und Andreas Proempeler vom Zollhaus 1257 sowie Markus Preikschat vom Spielmann. Sie ist die schönste weit und breit und bietet erstklassige Events. Warum in die Ferne schweifen? Nicht zuletzt hat das Wirtefest gezeigt, dass ein gut gemachtes Musikprogramm unter freiem Himmel voll den Nerv der Bürger trifft. Jetzt locken erneut hochkarätige Bands in die Altstadt.

Samstag, 18 Uhr: „Tres Hombres“

Den Auftakt machen am Samstag um 18 Uhr die „Tres Hombres“ (Rhythm & Blues). Die Gruppe pflegt Bluesrock im zeitlosen Stil der 60er Jahre. Die Spannweite ihrer Musik reicht dabei von Blues bis zu populären Rockklassikern. Auf ihren Gigs servieren die Tres Hombres auf temperamentvolle Art handgemachte Musik für den Bauch.

Samstag, 20 Uhr: "The Gorilla Gunmen“

Um 20 Uhr servieren „The Gorilla Gunmen“ ihre Version des 50er Jahre-Sounds - unverbraucht und undogmatisch. Rockabilly, Rock ‘n Roll, Swing – die Ursuppe der Popkultur wird neu umgerührt, wild, kraftvoll und mit viel Gefühl und Stilbewusstsein. Nicht pure Reproduktion steht im Vordergrund, sondern die aufregende Suche nach einem eigenen Sound innerhalb des Genres. Die überschäumende positive Energie der Gorillas geht direkt in die Beine und macht das Trio dabei unwiderstehlich.

Sonntag, 12 Uhr: Soul Strings

Am Sonntag um 12 Uhr geht es mit den Soul Strings weiter. Die Band spielt voller Leidenschaft Unplugged-Versionen der Songs von Michael Jackson, Brand New Heavies, Randy Crawford, Jamiroquai, Earth, Wind & Fire und vielen mehr. Auch Jazz-Klassiker von Autumn leaves bis Summertime gehören zum Repertoire.

Sonntag, 14 Uhr: Backdoor Blues

Um 14 Uhr präsentiert die Backdoor Blues Band authentischen Chicago Blues im Stile von Muddy Waters, Howling Wolf, Sonny Boy Williamson und Elmore James. Der Sound ist dominiert von Peter Sameks „schwarzer“ Stimme, seinem markanten Harmonikaspiel und seinen Slide-Guitar-Licks. 
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.