Seemannsgarn im Sojus 7

Anzeige
Jonny Glut stand 2014 schon einmal im Sojus 7 auf der Bühne. Nun legt der Bremer mit den Seemannsliedern wieder an. (Foto: Ali Aurora Para Garcia)
Monheim am Rhein: Sojus 7 | Jonny Glut nimmt mit dem Akkordeon am Samstag Kurs auf Monheim

Mit Hymnen von der Waterkant steuert der Bremer Jonny Glut am Samstag, 15. Oktober, das Sojus 7 an. Auf der Bühne an der Kapellenstraße 38 will der Liedermacher mit dem Akkordeon vom Leben an der Küste singen. Neben ihm treten die Bands Mighty Hallelujah Terzett, Flaschenkindær und Liedermacher Bastian Wadenpohl auf.

An der Nordseeküste ist Jonny Glut mit seinen ironisch interpretierten Seemannsliedern schon länger unterwegs. Den Klassiker "Drunken Sailor" präsentiert er als Reggae-Stück, aus "Highway to hell" von AC/DC wird "Runter vom Schiff" und statt von der "Yellow Submarine" singt Glut von den Karriereaussichten als "Kutterkapitän". "Ich spiele Waterkantry", sagt der Sänger selbst.

Songperlen der vergangenen 2000 Jahre verspricht das Mighty Hallelujah Terzett. Hier treffen Julio Iglesias und die Dead Kennedys auf Kraftwerk, Donna Summer und Sisters of Mercy. Die Musiker verfolgen das Motto "Es gibt keine schlechten Lieder, es gibt nur die falsche Haltung, sie zu spielen".

Die Band Flaschenkindær nennt ihre Musikrichtung "Gesellschaftsakustik". Die fünf Mitglieder spielen mit zwei Gitarren, einer Ukulele, einem Akkordeon und einem Cajón Musik für alle - egal ob auf der Straße, in Hinterhöfen oder an den Theken. "Wär die Erde eine Scheibe, ständen fünf Bier darauf und wir tränken sie alle ganz einfach aus", gibt die Band ihrem Publikum mit auf den Weg.
Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten kosten 8 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 5 Euro, oder 10 Euro an der Abendkasse, ermäßigt 7 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.