VHS: Das neue Semester beginnt

Anzeige
Von links: VHS-Leiter Wilfried Kierdorf, Ursula Niebuhr (Sprachen/Integration) und Klaus Witt (Gesellschaft/Bildung) mit dem neuen Semester-Programm.Foto: Michael de Clerque
Die Welt rückt enger zusammen. Das macht sich auch bei der Monheimer Volkshochschule (VHS) bemerkbar. So steht im neuen Semsterprogramm das ferne China im Mittelpunkt - unter anderem mit einem Koch- und einem Sprachkurs.
Insgesamt sind im neuen Programmheft, das bereits in einer Auflage von 21.000 Stück an allle Monheimer Haushalte verteilt wurde, 210 Kurse zu finden, die es insgesamt auf 4700 Unterrichtsstunden bringen.
Im Fachbereich Gesellschaft wird am 12. Novemeber das neue Buch von Dr. Karl-Heinz Hennen vorgestellt, das sich mit der Geschichte der Junden in Monheim beschäftigt.
Für alle naturinteressierten Monheimer gibt es eine Pilzkundliche Exkursion und eine Familienveranstaltuung unter dem Motto „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ in der Eltern mit Kindern alte Apfelsorten kennenlernen.
Gut besucht sind weiterhin die Schulabschluss- und Integrationskurse der VHS. Im Fachbereich Sprachen werden im Herbstsemester Kurse in Polnisch, Schwedisch und Russisch angeboten. Ganz neu ist der Englisch-Krimi-Kurs. Computerkurse gibt es für alle Altersklassen, für private und berufliche Zwecke. Neu im Programm: Praktische Tipps rund um die Nutzung eines Smartphones.
Reger Nachfrage erfreuen sich weiterhin die Vollwertkoch-Kurse der VHS. Wer schon jetzt das Weihnachtsfest im Blick hat, sollte sich das englischsprachige Angebot „Christmas Dinner“ vormerken.
Stichwort Sport und Freizeit: In diesem VHS-Bereich besteht in diesem Semester unter anderem die Möglichkeit, den Sportbootführerschein zu machen oder orientalischen Tanz zu erlernen. Mit Wartezeiten muss rechnen, wer einen Malkurs besuchen will. Freie Plätze gibt es dagegen in vielen Gymnastik- und Kreaativ-Kursen.
Offiziell eröffnet wird das neue Volkshochul-Semester am Samstag, 21. September, um 20 Uhr im VHS-Saal, Tempelhofer Straaße 15, im Rahmen eines Abends mit Schauspieler Gregor Kremp („Der Alte“). Der gebürtige Monheimer präsentiert sein erstes Soloprogramms „Kremp - ist mir so passiert“ und erzählt Geschichten, die er an den verschiedenen Schauplätzen seines Lebens sammeln konnte.
Am kommenden Donnerstag, 12. September, findet übrigens ein besonderer Beratungs-Tag der Volkshochschule statt. Von 14 bis 19 Uhr stehen verschiedene Dozenten und das VHS-Team für individuelle Gespräche zur Verfügung.
Weitere Informationen zum Programm der Volkshochschule gibt es auch unter der Rufnummer (02173) 951 743 oder im Internet unter www.vhs.monheim.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.